Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6856

Salem (queer.de) - Der Senat des US-Bundesstaates Oregon hat der Einführung von Eingetragenen Partnerschaften zugestimmt. 21 Senatoren votierten für das "Family Fairness Bill", neun dagegen. Das Repräsentantenhaus des Staates hat dem Entwurf bereits zugestimmt und der demokratische Gouverneur Ted Kulongoski hat angekündigt, das Gesetz unterschreiben zu wollen. Es kann damit noch dieses Jahr in Kraft treten.

Mit den Eingetragenen Partnerschaften erhalten schwul-lesbische Paare Rechte, die sonst nur Ehepaaren vorbehalten sind. Dazu gehören Fragen des Erb- oder Versicherungsrechts. Das Gesetz wurde aber deutlich von der Ehe abgegrenzt, da laut der Verfassung von Oregon nur heterosexuelle Paare heiraten dürfen.

Vergangenen Monat hat der Westküstenstaat bereits ein umfassendes Antidiskriminierungsgesetz beschlossen. Demnach dürfen Schwule und Lesben nicht bei der Arbeit, beim Anmieten von Wohnungen oder Häusern und im Bildungswesen benachteiligt werden.

Oregon ist der zehnte US-Bundesstaat, der Eingetragene Partnerschaften oder die Ehe für schwul-lesbische Paare eingeführt hat. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®


#1 seb1983
#2 FredAnonym
  • 03.05.2007, 15:37h
  • wahnsinn - in den usa kann man sich verpartnern und in allen 57 islam. kommt man ins gefängnis und in 6 ländern getötet.
    tja, die religion des friedens und der toleranz halt:-)
    ach ja, türkei zählt wohl nicht dazu,wenn man das glück hat in istambul zu wohnen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 gerdAnonym
  • 03.05.2007, 21:26h
  • Sehr schöne Nachricht aus Oregon, damit haben es die Pazifikküstenstaaten Hawaii, Washington und Kalifornien alle geschafft und die Neuenglandstaaten machen auch sehr gute Fortschritte, wie die Nachrichten aus New Hampshire, New Jersey, Connecticut, Vermont, Maine, Washington D.C. und insbesondere Massachusetts (Ehe!) zeigen.

    Gespannt darf man jetzt auf den kleinen Bundesstaat Rhode Island schauen und dann insbesondere zum Bundesstaat New York, wo die Community in New York City wartet.

    Herzlichen Glückwunsch nach Oregon
  • Antworten » | Direktlink »