Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6921

New York (queer.de) - Die Figur von "Denver"-Biest Joan Collins hat ja schon in der Serie "Dynasty" Gift gegen ihre Rivalin Linda Evans versprüht – jetzt werden die beiden offenbar auch in der realen Welt handgreiflich: Die Britin Collins wirft ihrer Schauspiel-Kollegin vor, auf sie eingeprügelt und sie gewürgt zu haben.

Das ganze soll sich auf der Tour des Theaterstückes "Legends" ereignet haben, für das beide auf der Bühne stehen. Die 73-jährige Collins und die neun Jahre jüngere Evans, die Berichten zufolge schon seit Jahrzehnten eine tiefe Abneigung verbindet, hofften mit "Legends" auf ein Comeback.

Sie haben eins geschafft: Sie sind wieder im Gespräch. "Joan hat die Tour mit einem kaputten Knie und einer Narbe auf ihrer Hand beendet und wurde fast zu Tode gewürgt", erzählte der Sprecher der Diva der "New York Post". Alles Blödsinn, meinte der Sprecher von Diva 2: "Joan Collins ist die unprofessionellste Schauspielerin in Hollywood. Linda Evans soll sie verletzt haben? Das ist doch Humbug." (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®