Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?6981

Warschau (queer.de) - Eine führende Politikerin der Regierungskoalition fordert ein Gesetz gegen "homosexuelle Propaganda" im Fernsehen. Anna Sobecka, Chefin des Parlamentsausschusses für Familien, sagte am Mittwoch, Kinder müssten vor dem Einfluss von Homosexuellen in den Medien geschützt werden. Sie ist Mitglied der nationalkatholischen "Liga Polnischer Familien" von Bildungsminister Roman Giertych.

Amnesty kritisiert Polen

Amnesty International hat Polen in seinem Jahresbericht wegen "homophober Äußerungen" kritisiert. Außerdem gebe es in einer Reihe von EU-Staaten "Wellen von Homophobie den höchsten Ämtern". Die Organisation wirft den Europäern zudem vor, nach den Anschlägen auf das World Trade Center überreagiert und Menschenrechte abgebaut zu haben. (dk)



35 Kommentare

#1 josefAnonym
  • 25.05.2007, 15:36h
  • das geht dort nicht mehr lange und es werden schwule wieder umgebracht.und auch dann wird die eu tatenlos zusehen.das ziel vom vereinten europa ist doch im frieden und ohne hass zu leben?oder bin ich falsch gewickelt.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 tuxAnonym
#3 redforceAnonym
#4 WolfgangAnonym
  • 25.05.2007, 17:34h
  • Leider kann man nicht viel dagegen tun, nur protestieren. Und genau das tun schon so viele, ai, die EU, die SPE, EVP und und und... nützen tut es leider nichts...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 charfikAnonym
#6 KatrinAnonym
  • 25.05.2007, 17:52h
  • Die EU Gemeischaft wurde aus wirtschaftlichen Aspekten gegründet und um weitere Kriege in Europa zu verhindern. Ohne EU Verfassung können die Mitgliedsländer eigentlich machen was sie wollen. Die vormals totalitären Länder, zu denen auch Polen gehört, brauchen halt noch ein paar Jahrzehnte um mitzubekommen, dass der Pabst nicht mehr Regierungschef ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 uranusAnonym
  • 25.05.2007, 17:53h
  • Es ist an der Zeit das die EU gegen die polnische Regierung vorgeht.
    Man muss den Polen klar machen, dass es auch Sanktionen geben kann.
    Wir regen uns alle immer gegen die Moslems auf und hier haben wir einen Staat genau vor der Haustür, der die Rechte von Minderheiten unterdrückt und das alles mit dem Segen der Kirche.
    Aber unternehmen wird wohl die deutesche Regierung wenig, ein Teil unserer Regierung hat ja selbst ein Problem mit der Gleichstellung von Schwulen und Lesben.
    Bleibt zu hoffen das diese Regierung in Polen mal wieder angewählt wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 manni2Anonym
#9 SebiAnonym
  • 25.05.2007, 20:52h
  • Die Liga polakkischer Rudel ist ja der Meinung, dass Menschen nicht schwul sind, sondern schwul WERDEN. Folglich sollten sie fordern, das Gesicht von Anna Sobecka schleunigst aus den Massenmedien zu verbannen, da die Gefahr, dass ihr Antlitz Männern den Appetit auf Frauen verdirbt, nicht zu vernachlässigen ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 seb1983
  • 25.05.2007, 21:24h
  • @Sebi

    Sehe ich auch so ;-) Wie hat eine Freundin von mir mal scherzhaft gemeint: Wegen Frauen wie ihr werden Männer schwul :-)))
    (In Wahrheit ist sie nur sauer weil sie noch nie was mit einem Mann hatte und meinst so würde sie vielleicht auch mal einen abbekommen der sonst auf den haarig bärigen Typ Mann steht*g*
  • Antworten » | Direktlink »