Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7002

London (queer.de) - Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu hat seine anglikanische Kirche erneut dazu aufgerufen, sich um echte Probleme zu kümmern und nicht vom Thema Homosexualität "besessen" zu sein. "Es gibt so viele Themen, bei denen es lebenswichtig wäre, dass die Kirche sich ihrer annimmt. Aber wir haben nur diese außergewöhnliche Besessenheit mit einem Thema", so der ehemalige Erzbischof von Kapstadt zur BBC. "Und das zu einer Zeit, in der Aids im ganzen Kontinent wütet, ebenso wie die Korruption". Der 76-Jährige nannte vor allem die Schwulenjagd in Simbabwe als traurigen Höhepunkt einer Kampagne.

Die anglikanische Kirche droht derzeit auseinander zu brechen, weil die Landeskirchen Afrikas die liberale Einstellungen der westlichen Kirchen gegenüber Homosexualität kritisieren. Vor vier Jahren brachte die Wahl eines Schwulen zum Bischof in den USA das Fass zum Überlaufen. Inzwischen hat Nigeria eine konservative anglikanische Gegenkirche in den Vereinigten Staaten installiert (queer.de berichtete). (dk)



#1 hwAnonym
  • 30.05.2007, 14:52h
  • ...da hat der gute mann wie immer recht
    auch für kirchen gäbe es genug zu tun.
    da gibt es ja unheilige dämme:

    1000 mrd € im jahr für rüstung, (42% usa, 20 % eu)
    175 Mrd. €. für die sozialen grunddienste (bspw. grundbildung, gesundheitsdienst, wasserversorgung)
    52 mrd.€ entwicklungshilfe (mit schuldenerlass 100 mrd. €)
    80 % dieser "hilfen" fließen direkt zurück an unternehmen des reichen teiles der welt.
    200 mrd. € für abschottungsmaßnahmen gegen produkte der sog. III. welt
    80-90 % aller kriege und konlikte haben ihre ursachen in der ungleichen
    verteilung des reichtumes und nicht in ethnischen oder religiösen gründen.
    2000 mrd € schulden haben 150 staaten der erde (198 gibt es insgesamt)
    bei den sog. entwickelten staaten.
    320 mrd € ist somit der jährliche schuldendienst, bei einer 6-tage-woche, 1 mrd € täglich.
    290 millionen us-bürger, 4,5 % der erdbevölkerung verbrauchen 25 % der weltweiten
    energie. die eu-bürger, 7,5 % der erdbevölkerung verbrauchen 16 %. zusammen mit
    japan und entwickelter umgebung verbrauchen 15 % der erdbevölkerung
    50 % der weltweiten energie.
    40 000 kinder und 25 000 erwachsene sterben täglich nach den schlimmsten zahlen
    der uno an den folgen von unterernährung. 25 000 menschen verlieren täglich ihr
    augenlicht, da kein sauberes trinkwasser zu verfügung steht.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 JustusAnonym
  • 30.05.2007, 17:46h
  • hw: Und was tust Du dagegen, außer meditieren, anklagen und genießen mit den 7,5% der EU-Bürgern?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 hwAnonym
  • 30.05.2007, 18:01h
  • @ justus

    ...oh, ganz einfach immer tief atmen und mit anderen meditieren wie man am besten anklagen kann, vor ort gestrandeten helfen und dies dann unter den bedingungen
    der 7.5 % genießen, mit der permanenten
    nicht lebenstrübenden reue, vielleicht doch nicht genug getan zu haben und in der gewißheit immer eine minderheit zu sein. aber als schwuler kennt man das. ab und zu gibt´s fisch und ansonsten angeln lehren
    und auch da immer offen sein für neue methoden.
    was ich nicht mag: widerstandsformen gegeneinander ausspielen.
    z.b. beck und hinter den kulissen und alles zwischendrin.
    z.b. von umkhonto we sizwe bis tutu

    de.wikipedia.org/wiki/Umkhonto_We_Sizwe
  • Antworten » | Direktlink »