Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7003

Wheaton (queer.de) - Ein 17-Jähriger, der Ende letzten Jahres Salatsoße in der Schulküche mit seinem Sperma "veredelt" hatte, ist zu einer Geldstrafe und gemeinnütziger Arbeit verurteilt worden. Marco Raphael Castro aus Wheaton (US-Bundesstaat Illinois) muss nun umgerechnet 550 Euro Strafe zahlen und 120 Stunden für eine gemeinnützige Organisation Aids-Patienten betreuen.

Richter Terence Sheen nannte den Scherz "mehr als dumm". Er gab dem 17-Jährigen ferner eine zweijährige Bewährungszeit, in der er nicht auffallen darf. Außerdem muss sich Castro schriftlich bei der Schulleitung und den Mitschülern entschuldigen.

Castro sagte, ihm tue die Sache sehr Leid. Er sei vom Kinofilm "Jackass 2" zur Tat inspiriert worden, erklärte er der Polizei.

Der Täter hatte am 6. Dezember 2006 ins Ranch-Dressing gewichst (queer.de berichtete). Die Aktion kam an die Öffentlichkeit, weil er vor Freunden mit seiner Tat prahlte. Diese informierten die Schulleitung. Es konnte nicht mehr festgestellt werden, ob Schüler von der Soße gegessen hatten. (dk)

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®


20 Kommentare

#1 martinAnonym
#2 WolfgangAnonym
  • 30.05.2007, 17:21h
  • ?! Warum steht das hier nochmal? Hat er einen schwulen Großonkel oder ist es so offensichtlich das ich zu Dumm bin um die Verbindung zu finden....
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MichaAnonym
  • 30.05.2007, 17:53h
  • Nochmals: was hat ein jugendlicher "Salat-Wixer" schon wieder mit dem Thema "gay" zu tun? Warum wird diese Meldung hier verbreitet?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 seb1983
  • 30.05.2007, 18:12h
  • Na ist doch wohl offensichtlich: Es kommt das Wort "wichsen" vor.
    Wir erinnern uns dass vor kurzem das Recht auf Mitwichsen bei einer Veranstaltung gefordert wurde *g*
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SchorschAnonym
  • 31.05.2007, 00:07h
  • Ja, es ist dann wohl zu offensichtlich.
    Die Meldung steht natürlich hier, weil es mehr als geil ist sich vorzustellen, dass und wie der Bub in das Dressing wichst - und weil wir alle (naja, offenbar fast alle) nur zu gerne auch davon probiert hätten. Und weil es natürlich eine besonders pikante kleine Ironie darstellt, dass ausgerechnet diejenigen es schlucken durften, die dieses Vergnügen nicht einmal zu würdigen wissen.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 HalumiAnonym
  • 31.05.2007, 09:01h
  • Naja, auf Anhieb kommt man nicht auf den Zusammenhang. Spätestens beim Stichwort AIDS sollte es dann aber »Klick« machen:
    Als Schwule haben wir eben einen speziellen Bezug zu Sperma und fänden es vielleicht nicht gar so furchtbar, wenn uns ein 17jähriger in den Salat wichst. Heten haben vielleicht nie derartige Phantasien gehabt ...aber wir doch alle schon mal, oder?

    Aber es gibt eben nach wie vor so ein paar blöde Viren als Spaßbremse, wenn man solche Sachen tatsächlich ausführt.
    Hat sich der Typ vor seinem Jux testen lassen? Oder wie widerstandsfähig sind z.B. Hepatitis-Viren gegen Essig und Öl?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 RabaukeAnonym
  • 31.05.2007, 11:06h
  • Einen ganz langen Tuschschsch--täääärääääää:)))))) Ich find die Story einfach zum brüllen:)))). Als ich die Überschrift gelesen hab, dachte ich, jetzt hackts. Ich finds prima. Mal keinen Ärger vom polnischen Regierungsregime, keine Katastrophe. Toll!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 hmgdlAnonym
#9 martinAnonym
  • 31.05.2007, 12:53h
  • jackass is doch eh schwuler sm softporno für einsteiger. die aktion war sicherlich ein schrei nach liebe, ein verdecktes coming out. :)
  • Antworten » | Direktlink »
#10 tuxAnonym