Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7022

Am Sonntag im Fernsehen: auto, motor und sport TV und Queer.de suchten das passendste Gefährt für die Community.

Von Carsten Weidemann

Auch wenn die Autoindustrie im Allgemeinen als konservativ gilt und bis auf wenige Ausnahmen ihre Produkte nicht gezielt in der schwulen Community bewirbt: Den Firmen ist schon klar, das sie nicht nur Familienväter unter ihren Kunden haben. Je mehr sich ein Gefährt als Lifestyle-Produkt und Zeichen von individueller Mobilität anbietet, desto eher findet es auch seine schwule Kundschaft.

Gerade die sportlichen Wagen, die Coupés und die prestigeträchtigen Marken sind es, auf die Schwule abfahren. Das hat sich zumindest in der Vergangenheit bei diversen Umfragen in den USA herausgestellt. Im Juni wollten wir es deswegen wissen: queer.de suchte gemeinsam mit dem Magazin "auto, motor, und sport TV" auf VOX das schwulste Auto 2007. Acht Modelle hatten wir vorgestellt und euch per Voting zur Abstimmung gegeben.

Das Ergebnis: Die ersten Plätze belegten smart, Mini und Peugeot 207. Ford, Mercedes und BMW dagegen fielen durch. Also eher klein, fein und schick sind angesagt.

Folgende Wagen standen in unserer Liste zur Auswahl: Audi TT, BMW 3er Coupé, Ford Focus ST, Mini Cooper, Peugeot 207, Porsche Cayman, Smart fortwo und VW EOS.

Alle Details zur Umfrage und warum Schwule die kleinen Flitzer mögen, das erfahrt ihr am Sonntag um 17 Uhr auf VOX.

5. Juni 2007, aktualisiert am 7. September 2007



21 Kommentare

#1 HampiAnonym
  • 05.06.2007, 02:06h
  • bitte? das schwulste Auto? Ok, wenn schon, dann bitte eines in Phallusform,in den schwulen Regenbogenfarben! Das vordere Chassis also in der Form eines Peniskopfes, das hintere Chassis in der Form zwei grosser Eier....und noch eine Frage, wer ist so oberflächlich und blöd, dass er auch noch ein schwules Auto braucht, um zu dokumentieren, seht her, in China fällt ein Sack Reis um, und ich bin so wichtig, dass sogar mein Auto eine Tucke ist.....ich persönlich fahre übrigens einen roten Daihatu YRV, gottlob ist dieser Wagen nicht auf eurer schwulen Liste
  • Antworten » | Direktlink »
#2 UeffckenAnonym
  • 05.06.2007, 07:35h
  • Und wo ist Renault? Warum sind die Wagen vorgschrieben zum Wählen?
    Die Wahl gibt nicht den Tatbestand wieder was der schwule für ein Auto wirklich fährt in Deutschland. Nee, is klar!?

    Meine schwulen Freunde fahren:

    Renault Megane.(ich auch!) Renault Laguna, Beetle, Peugot 206cc, Huyndai Kombi,Yaris (...)
  • Antworten » | Direktlink »
#3 bastianAnonym
  • 05.06.2007, 08:48h
  • Was ist das denn wieder mal für eine groteske Geschichte?? Ich lache mich ja gleich kaputt... Die Wahl zum schwulsten Auto.

    Und dann werden einem auch nur 8 Autos der exklusiven, höheren Preisklasse angepriesen?!?? Ist das so? Ist das bei den Autos genauso wie in der Disco mit D&G und GUCCI-Klamotten? Nur das zählt??

    Lebt weiter in euerer "armen schwulen, in Klischees gezwängten" Welt ;-)

    PS: Ich fahre einen VW Touran und schiebe ihm oft was hinten rein - ist er vielleicht deshalb jetzt auch schwul? *lol
  • Antworten » | Direktlink »
#4 JürgenAnonym
  • 05.06.2007, 20:25h
  • Hallo zusammen,

    nun, das schwulsen Auto zu wählen, das wird wohl schwer sein, weil nicht immer ein netter Gay drin sitzen könnte.
    Hm, wobei mir schon auffällt, das ich aber interessante Kerle im Mini Cooper sehr häufig entdeckt habe. ;-)

    Sicher, bekannt wäre ja FORD aus Köln, weil die Firma sich für das Leben und der Commuinity von Schwulen einsetzt.

    Aber witzig ist diese Wahl ja schon. Dann weiß man auch, ob sich das Autoflirten lohnt. ;-)

    Übrigens:
    Ich selber darf meinen Wagen, einen blauen Daihatsu Sirion mit Regenbogenfahnen-Aufkleber auf mein schwules Auto bezeichnen. :-D

    Liebe Grüße und gute Fahrt
    wünscht Euch
    Jürgen
  • Antworten » | Direktlink »
#5 tuxAnonym
  • 05.06.2007, 21:45h
  • @Jürgen: Hm, wenns noch die Wahl der größten Schwanzverlängerung gäbe, dann wäre es der VW Tuareg.

    Aber hier ist es für mich der VW Golf, Baureihe 5 (wieso eigentlich baureihen? der sieht schon immer gleich aus). Denn was soll ich mit nem Auto, mit dem ich zwecks Blinkerlampenwechsel in die Werkstatt muss?

    Mein Liblingsauto ist der Dacia Logan MCV
  • Antworten » | Direktlink »
#6 seb1983
  • 05.06.2007, 23:26h
  • @tux

    ich nehm das meiste mal als Ironie oder??

    Warums ausgerechnet der Tuareg sein soll weiß ich nicht, den kannst du fast zu gleichen Leasing Raten haben wie n Passat...
    Ansonsten ist Neid wie immer die schönste Form der Anerkennung, wenns um Geschlechtsteile geht bei Schwulen ja nicht hoch genug zu bewerten...
    Die gleiche Optik des Golfs hängt halt mit dem corporate design zusammen, aber mit Marktwirtschaft ham wirs ja eh nicht so gell....
    Der oberflächliche Schwule der nur an der Optik interessiert ist kümmert sich ja eh nicht um das was drunter steckt, seis bei Menschen oder Autos (der berühmte Blinkerwechsel in der Werkstatt war übrigens beim IV er Golf und greift leider weiter um sich)

    Der Logan, nunja, nicht mit Schönheit gesegnet aber robuste und große 90er Jahre Basistechnik zu nem fairen Preis, quasi das Aldi-Mobil um von A nach B zu kommen. Wird seine Käufer finden.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FrankAnonym
  • 06.06.2007, 18:40h
  • Ach Gott sind die Tucken mal wieder humorlos. Ein harmloses Spiel und schon wird wieder mit Schaum vorm Mund protestiert: Wie kann man nur - ein Auto und schwul.... Wenn der Lancia Delta als Frauenauto bezeichnet wird, geht Emma auch nicht gleich auf die Barrikaden.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 tuxAnonym
  • 06.06.2007, 18:54h
  • @seb1983: Erstens würde ich ein Auto nie Leasen, höchstens wenn ich mal Selbständig bin. Und das wäre dann sicher kein Touareg. Das wäre dann wohl eher ein Kangoo oder ein Roomster bzw., wenns was größeres sein sollte, ein Trafic.

    Der Logan MCV ist gute Renault Technik, brauchst ja nur mal rein zu gucken. Eben zu einem unschlagbaren Preis, das ist es, was mich reizt..

    Der Touareg, ist rein vom Praktischen her für nix zu gebrauchen. Das hat absolut nix mit Neid zu tun. Oder wie soll ich da ein SprühEx oder gar ne ESM(EinScheibenMaschine) rein bekommen??

    Das mit dem Golf kenne ich von Leuten, die hier im Motorenwerk von VW arbeiten. Von denen fährt nämlich keiner einen solchen.
    Weil, zum Lampenwechsel die gesammte Bordelektronik raus muss...
    Und mit der Form, das war eher darauf bezogen, das sich vorallem der MDR immer so über die ddr-autos aufregt, weil sich deren Form ja auch nie geändert hat. Der Golf sieht heute noch so aus wie der erste vor fast 30 Jahren...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 seb1983
  • 07.06.2007, 13:58h
  • Klar steckt im Logan Renault Technik, aber halt die von vor 10 Jahren mit entsprechender Sicherheit und Comfort. Natürlich reicht das vielen Leuten keine Frage.

    Die Hochdachkombis alla Kangoo und Co. bringens für mich einfach nicht, laut, schwammig, anstrengend, dafür mit riesiegem Laderaum. Eben eine Abwägung die jeder machen muss was ihm wichtiger ist.
    Autokauf hat meist eine ganze Menge mit Emotionen zu tun, die müssen geweckt werden.

    Naja der Vergleich zu den DDR Mobilen :-))
    Erstmal: Als der Trabant rauskam, war er, grade gegenüber dem Käfer, das vielleicht sogar bessere "Volksmobil". Als VW den Käfer dann endlich, wenn auch mindestens 10 Jahre zu spät, zu Grabe getragen hat gings mit dem Golf jedoch ab, zwar immer etwas konservativ aber das Gesamtpaket hat immer gepasst. Der Aktuelle Golf sieht seinem Urahn zwar (ziemlich) ähnlich, hat aber außer dem VW Logo nichts mehr mit ihm gemein.
    Der Trabant dagegen war aus Mangel an Investiotionskapital noch zu 95% identisch mit den ersten Modellen. Was gegen den Käfer noch gut anstinken konnte wurde so ein Symbol für den Niedergang und die Mangelwirtschaft im Osten.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 tuxAnonym
  • 07.06.2007, 15:06h
  • "......Klar steckt im Logan Renault Technik, aber halt die von vor 10 Jahren mit......"

    falsch. Denn im aktuellen modell MCV sind die aktuellen Motoren von Renault drin, Fahrer, beifahrer, sips Bag. dann eine sehr gut verarbeitete innenausstattung.... etc....

    Schon schlecht, wenn man immer alles glaubt was die autoblöd schreibt...

    ".....und die Mangelwirtschaft im Osten......"

    Jo, gab ja auch keine anderen autos da. Die ganzen Citreon, vw, mazda, nissan die da rum fuhren waren ja alle ausm westen...

    Und, apropos Mangelwirtschaft: Wenn ich bei diesen temperaturen in einem normalen Supermarkt kein Mineralwasser mehr bekomme und die regale leerer als zu ddr zeiten sind, dann frage ich dich wo es eine so genannte mangelwirtschaft gibt...

    komm mir jetzt bitte nicht mit auf vorrat kaufen, dann bräuchte ich noch nen kühllaster...
  • Antworten » | Direktlink »