Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7075

"Timm" soll der erste frei empfangbare deutschsprachige Gay-Sender werden. Chef ist Frank Lukas.

Von Carsten Weidemann

Die Deutsche Fernsehwerke GmbH (DFW) will im Herbst den ersten frei empfangbaren deutschsprachigen TV-Sender für schwule Männer starten. "Timm" soll ein Vollprogramm für die rund vier Millionen männlichen Homosexuellen in Deutschland bieten: Eine Mischung aus internationalen und nationalen Produktionen, wie Spielfilme, Serien, Sitcoms, Dokus, Magazine, Talkshows, News und Serviceformate sollen Zuschauer anlocken. Neben eingekauften Programmen sollen Eigenproduktionen einen wichtigen Schwerpunkt des Senders bilden.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

"Klischees und Stereotypen haben bei uns keinen Platz", so der Geschäftsführer der DFW, Frank Lukas, der vor allem durch die Moderation der RTL-Sendung "andersTrend" in der Szene bekannt ist. "Timm steht für die Pluralität der Lebensentwürfe."

Timm soll laut Lukas frei zu empfangen sein. Geplant ist die digitale Distribution über Satellit, Kabel, Internet/IP TV, sowie Fenster im analogen Kabelnetz. Eine Erweiterung des Sendegebiets in Richtung Österreich und deutschsprachiger Schweiz wird für Mitte 2008 angestrebt.

14. Juni 2007



43 Kommentare

#1 JohannesAnonym
  • 14.06.2007, 11:43h
  • Wahrscheinlich wirds mein Kabelbetreiber mal wieder nicht ins Programm aufnehmen - hätte ich gerne empfangen :o(
  • Antworten » | Direktlink »
#2 PhilippAnonym
  • 14.06.2007, 13:03h
  • Na endlich! ich dachte schon nach Deutschland kommt sowas
    nie. Habe LogoTV von MTV bei Freunden während meines
    letzten USA Urlaub gesehen. War echt überrascht. Das
    Programm ist abwechslungsreich und total interessant. Nicht
    nur Homo-Dramen und fade Unterhaltung. Die hatte ein paar
    super Spielfilme und lustige Serien.
    Bin schon gespannt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 RabaukeAnonym
  • 14.06.2007, 14:53h
  • Na endlich! Ich freue mich riesig über diese, mal wirklich positive IInfo. Da mal viel Glück und ich drück die Daumen!!!!!!!!
    Vielleicht kann man dann wieder mal in die Glotze sehn. Bei ARD und ZDF hat man immer den Eindruck, es sei an einer Toilette angeschlossen. Man sieht nur Sch......! Also, alles Gute für "Timm"!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TimoAnonym
#5 DannyAnonym
  • 14.06.2007, 22:13h
  • Wäre natürlich ein kleiner Traum! :)

    Wenn so ein Kanal auf Premiere ohne (oder mit ertragbar wenig Werbung) laufen würde, wäre ich auch bereit, was dafür zu zahlen (so 5 Eur?).

    Aber ich wäre so oder so echt begeistert, wenn es endlich GayTV geben würde!!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SaschaAnonym
  • 15.06.2007, 02:31h
  • Das wird aber auch höchste Zeit!

    Wenn das bestbezahlte, so genannte öffentlich-rechtliche Fernsehen der Welt es sich schon erlaubt, mit unser aller Gebührengelder ein massiv heteronormatives und Homosexuelle weitgehend ausgrenzendes Programm zu verbreiten, müssen wir in eigenen Sendern für die Sichtbarkeit von Homosexuellen im Fernsehen sorgen.

    Der Kampf um eine angemessene Repräsentation im öffentlich-rechtlich Fernsehen sollte aber endlich einmal aufgenommen werden.

    Lieber LSVD, wie wäre es denn mit einer Kampagne "Homos ins deutsche Fernsehen oder wir zahlen unsere TV-Gebühren nicht mehr"???

    Das wäre zweifellos sinnvoller als eine Artikel-3-GG-Änderungs-Kampagne, die effektiv niemandem etwas bringt und verständlicherweise auch keinen in der Community vom Hocker reißt!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 DragonwarriorAnonym
  • 15.06.2007, 09:55h
  • @ sascha

    lieber sascha

    sinnvoll wäre vor allem, wenn du deinen arsch mal hochbekommst und einen teil der kampagnen, die du soooo sinnvoll findest mal anleierst anstatt hier immer nur rumzumosern.

    langsam stinkts mich echt an....

    arsch hoch vom sofa, rein in den verein, laut sagen, ich möchte mich um eine kampagne kümmern mit diesem inhalt und mal aktiv werden anstatt immer vor'm rechner zu sitzen, zu zerreissen was andere tun und zu sagen, was andere tun sollten!!!

    und nochmal, wie schon in nem anderen thread gesagt: komm mir nicht mit "keine zeit".
    ich hab auch neben dem studium oder einer arbeitswoche von zur zeit durchnschnittlich 43 stunden/, zuzüglich einer zusatzausbildung, die zeit und geld kostet immer zeit gefunden dinge voranzutreiben und mich persönlich zu engagieren.

    in deiner beurteilung der wichtigkeit der artikel 3GG kampagne zeigt sich im übrigen,eine gewisse kurzsichtigkeit deiner politischen lageeinschätzung.

    und was das angebot angeht: wenn das so gehaltvoll ist wie "anders-trend" auf RTL, dann kann ich dankend verzichten.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 phsAnonym
  • 15.06.2007, 10:25h
  • Hoffentlich wird der Sender in Deutschland genehmigt. Ich schaue öfters GAY.tv des italienischen Senders, verstehe aber leider nur sehr wenig. Toi toi toi für deutschsprachiges GAY Fernsehen
  • Antworten » | Direktlink »
#9 seb1983
  • 15.06.2007, 11:13h
  • Da bin ich ja mal gespannt was dadraus wird. Ich hoffe es läuft nicht ab wie beim "Homoexplosiv" Anders-trend.
    Bleibt abzuwarten ob das schwule Zielpublikum dann auch "homogen" genug ist :-)))
  • Antworten » | Direktlink »
#10 erikAnonym
  • 15.06.2007, 12:33h
  • ab 1.September 2007 kommt auch das franzosische PINK auf Astra 19 free to air.
    das italienische gay-tv is jetzt free to air on hotbird 16.
    das englische gay-tv auf astra 28 empfangbar mit skybox (90 programme) für 20 £ pro monat.
  • Antworten » | Direktlink »