Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7121
  • 23. Juni 2007, noch kein Kommentar

Mit Hilfe von Webcams und Google Maps kannst du deinen Urlaub schon von daheim aus perfekt planen.

Von Christian Scheuß

Schon den nächsten Urlaub geplant? Oder bist du eher der Spontanhopper, der sich mit Last-Minute-Flügen irgendwohin transportieren lässt? Egal, ob wohl vorbereitet oder auf die Schnelle, es macht in beiden Fällen Sinn, sich die Gegend, in der man seine wertvolle Freizeit verbringt, vorab genauer anzuschauen.

Das Internet hilft, sich detailliert am Urlaubsort umzusehen. Von oben betrachtet, geht das ganz hervorragend mit Google Earth und Google Maps. Google Earth (erhältlich in Versionen für PC, Mac und Linux) ist eine Software, die derzeit in der Version 4.1 vorliegt, und mit der man jeden Punkt der Erde ansteuern kann. Hoch aufgelöste Satellitenbilder ermöglichen ein Ranzoomen auf wenige hundert Meter. Fans der Software haben inzwischen die reinen Fotografien mit frei verfügbaren Zusatzinformationen versehen.

- w - Video (51s) - Feiere Pride mit Levi's®

Wer zum Beispiel die wichtigsten Tempel in Bangkok aufsuchen will, der lädt sich das entsprechende Plugin herunter, aktiviert es, und wird mit einer Fülle von detaillierten Angaben zu den Sehenswürdigkeiten belohnt. Auch 3D-Modelle von bestimmten Gebäuden und Innenstädten werden immer beliebter. So kann man über den Dächern des Spielerparadieses Las Vegas segeln und sich schon mal die Spielhölle aussuchen, in der man bald seine Dollar verlieren möchte. In der aktuellen Version ist auch die Funktion eingebaut, die bislang der Webversion Google Maps vorbehalten war. Die Routenplanung und die Suche nach Lokalitäten, die Firmeninhaber über die Maps-Seite eingegeben haben.

Ein Vorteil bleibt den Maps vorbehalten: Die reine Kartendarstellung als Skizze mit allen Straßennamen, und die Hybridversion, die den Straßenplan mit dem Satellitenbild kombiniert. So findet man jedes Hotel und jede Gaybar vorab.

Doch der Blick aus dem Himmel ist nicht ganz die Perspektive, die man üblicherweise auf seinen UIrlaubsort hat. Außerdem sind die Fotografien mitunter mehrere Jahre alt. Wer einen ganz taufrischen Blick wagen möchte, der wird möglicherweise bei Earth TV fündig. Es versammelt aktuelle Aufnahmen von Webcams aus aller Welt. Ist das Wetter gerade schön auf Honolulu? Ist der Markusplatz in Venedig gerade mal wieder unter Wasser? Sind die Niagarafälle auch wirklich so hübsch wie auf den Aufnahmen des Reisekatalogs? Earth TV verrät es.

25. Juni 2007