Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7162

Los Angeles (queer.de) - Die Schauspielerin hat mit einer großen Spende Amerikas einzige Telefonberatung für homosexuelle Suizidgefährdete unterstützt. Das in Los Angeles ansässige und nichtkommerzielle "Trevor Project" betreibt zwei Callcenter für Krisengespräche und startete dafür kürzlich einen großen Spendenaufruf.

Ziel der Kampagne ist es, insgesamt eine Mio. US-Dollar zusammen zu bekommen, die die Arbeit für Jahre absichern würde. Wieviel Jodie Foster stiftete, das wurde nicht bekannt, aber es soll eine sehr beachtliche Summe gewesen sein. Der Name der Telefon-Hotline rührt vom Kurzfilm Trevor her, den Projektgründer Randy Stone produziert hatte. (cw)



#1 Andy7777Anonym
#2 HampiAnonym
  • 03.07.2007, 22:15h
  • meine Frage aber: warum nur für homosexuelle Suizidgefährdete? Ich hab ja schon geschrieben dass Homos mehr Selbstmorde begehen als Heteros. Sind es die ach so bösen Heteros die daran Schuld sind? Die schlimmen Umstände, dass man als Schwanzlutscher,Schwuchtel oder Tunte oder Arschficker bezeichnet wird? Warum denn so empfindlich? Das stimmt ja schliesslich alles wenn wir Homo sind Man kann ja zurückgeben, Heteroarschloch, Ficktussy, oberdoofer Tittenrammler und so weiter.....ich finds einfach auch bemühend wenn Homos immer noch in der Opferecke dargestellt werden, diese Zeiten sind längst vorbei.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 DavidAnonym
  • 03.07.2007, 22:32h
  • @ Hampi:
    Dann schau dir doch bitte mal die homosexuellen Jugendlichen an, wieviele Hilfe diese erhalten:
    Während gleichaltrige Heterosexuelle die Freuden der ersten Liebe erleben, werden homosexelle Jugendliche noch immer im Stich gelassen!!!!!!
    In der Aufklärung (wo man vergessen wird), im Elternhaus (wo man keinen Ansprechpartner hat), im Freundeskreis (wo man gefälligst die Klappe zu halten hat), und und und!!!!!!!
    Religiöse Menschen, denen von Anfang an Schuldgefühle eingebleut haben und die sich deshalb schwer tun sich selbst anzuerkennen, und sich in den Suizid flüchten!
    Für Frauen gibt es doch "auch" oder "gerade" eine solche "Sonderbehandlung.
    Traurig, wenn mann noch nicht mal genügend Taktgefühl hat, um die Notwendigkeit und deren Ursachen zu erkennen!
    Rassismus, Unterdrückung des anderen Geschlechts, usw... das trifft die Opfergruppe ja wohl deutlich mehr als umgekehrt!
    DU bist doch selber ein solchen Opfer, wahrscheinlich bist du wohl zu abgestumpft um überhaupt noch etwas empfinden zu können!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DavidAnonym
  • 03.07.2007, 22:56h
  • "meine Frage aber: warum nur für homosexuelle Suizidgefährdete?"

    Meine Frage:
    Warum ein Frauenhaus nur für Frauen? Warum leiden eher Farbiger unter Rassismus?
    Warum posten fast nur Schwule auf queer.de?
    Warum gehen nur Katholiken in eine katholische Kirche? Warum ist der Frauenparkplatz nur für Frauen?
    Warum wandern fast nur Juden nach Israel ein?

    Tschuldigung, aber da wo man im Stich gelassen und Benachteiligt wird, schliesst man sich zu einer Community zusammen. Was ist daran verkehrt und was ist daran nicht zu verstehen???
  • Antworten » | Direktlink »
#5 SvenAnonym
  • 04.07.2007, 09:42h
  • Natürlich sind Schwule nicht nur Opfer,
    @hampi: Du bist ein schwuler Täter!

    Und sag doch mal, hast Du Dich geoutet?
    Wissen alle in Deiner Umgebung, dass Du schwul bist?

    Doch anstatt, dass Dich die Dich umgebenden Heteros mit ihren Beleidigungen treffen, gibt's Du sie einfach hier an uns weiter.
    Das was Du hier über Schwule und Homosexuelle allgemein ablässt, sind tiefe Beleidigungen.
    Wieso siehst Du sie als richtig an? Gehörst Du etwa auch zu den Männer, die hetero-Sex mit Männern haben?
    Die sind auch eine ganz besondere Spezies.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 gomschAnonym
  • 04.07.2007, 10:41h
  • mich nimmt nur wunder warum queer.de die beleidigungen gegen schwule von @hampi noch druckt.das ist ja untertste schublade,ich als schwuler rege mich grässlich auf.aber wahrscheinlich werden die e - mails gar nicht kontrolliert.anstatt das schwule zueinander halten werden sie von einem schwulen mit grässlichen schimpfnamen tituliert.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 WolfgangAnonym
  • 04.07.2007, 18:00h
  • Warum nur für Schwule?

    Die spezialisierung von sozialen Einrichtungen auf eine bestimmte Gruppe der Gesellschaft ist einfach wesentlich einfacher und erleichtert vieles.

    Die Fachkompetenz ist wesentlich einfacher herzuustellen.

    Ansonsten fällt mir Hampi immer wieder durch absolut schwachsinnige Kommentare auf, die geistig unter der Gürtellinie liegen.

    Und ja: Irgendwie sind die Heteros daran schuld. Warum fragen mich ständig schwule Jugendliche wie sie weiterleben sollen und warum sie als ekelerregende Menschen geboren wurden. Wegen des Kontaktes mit ihrem schwulen Onkel oder wegen der Erziehung von Heterosexuellen?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 sajoAnonym
#9 KathaAnonym
  • 08.07.2007, 20:44h
  • Hallo an alle,
    als erstes möchte ich gerne sagen, dass ich es super finde wenn sich ein Star wie Jodie Foster sich für so was engagiert.
    Das finde ich toll.
    Zumal man dennoch sagen kann, sie hätte ihr Geld auch woanders investieren können. Aber nein sie tat es für homosexuelle wie es auch ich bin.
    Es ist einfach so dass man nach wie vor in der "feineren" Gesellschaft probleme mit einem Outing hat und somit auch nicht zu sich selbst stehen kann, weil man einfach Angst hat sein soziales Umfeld zu verlieren. Vom Beruf mal ganz abgesehen.
    Dafür ist doch so eine Einrichtung gedacht, dass man einfach ohne Angst im Nacken mit jemanden bzw. einen fremden darüber sprechen kann.
    Das aber jeder der homosexuell ist, gleich ein suizidgefährdeter ist, ist denk ich mal ziemlich hoch angesetzt. Aber dennoch kommt es leider vor, weil sich viele nicht richtig verstanden gefühlt haben.
    Heute ist Welt zum Glück anders.
    Viele weltbekannte Stars haben es vorgemacht wie man sich wacker hocharbeiten kann auch trotz seiner Vorliebe zum gleichen Geschlecht.
    Vielen Dank...
    Musste ich jetzt mal gesagt haben :-)
  • Antworten » | Direktlink »