Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7177
  • 05. Juli 2007, noch kein Kommentar

Axel Schocks "Reiseführer" zu 50 berühmt-berüchtigten Homo-Schauplätzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Von Carsten Weidemann

Liebesnester, Lasterhöhlen, letzte Ruhe- und berühmte Wohnstätten, Drehorte von Filmen und Schauplätze von Morden, Skandalen und anderen geschichtsträchtigen schwulen Ereignissen.

150 solcher "schwuler" Orte in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat Axel Schock aufgespürt und recherchiert. 150 bemerkenswerte Geschichten zu schwuler Geschichte und schwulen Persönlichkeiten – von Ludwig II. und Franz Schubert über Rex Gildo und Rio Reiser bis Thomas Mann und Hubert Fichte.

Wer wissen will, wo Sommersturm gedreht, legendäre Schwulenpartys zu Wasser und ein prominenter Geburtstag auf einer Klappe gefeiert wurde, wird in diesem Buch fündig.
Warum neben Schlössern und Burgen, Luxusvillen und Denkmälern auch eine Pommesbude, eine H&M-Filiale in Berlin und ein Kaufhaus in Augsburg, ja sogar ein komplettes österreichisches Dorf zu diesen ausgewählten schwulen Orten gehören, das verrät dieser ganz andere Reiseführer.

Axel Schock: Schwule Orte. 50 berühmt-berüchtigte Schauplätze, Querverlag, Berlin 2007, 328 Seiten, 17,90 €

9. Juli 2007