Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7184

New York (queer.de) - Microsoft-Übervater Bill Gates ist bei der konkursbedrohten US-Firma PlanetOut eingestiegen. Die Aktiengesellschaft publiziert unter anderem das angesehene schwul-lesbische Nachrichtenmagazin "The Advocate" und das Lifestyle-Heft "Out", außerdem betreibt sie das Internetportal gay.com. Die Investmentfirma Cascade Investments LLC; die Gates' Vermögen verwaltet, hat insgesamt 56 Prozent von PlanetOut gekauft, davon gehört ein Großteil Gates. Insgesamt erhielt die Homo-Firma damit eine Finanzspritze von über 26 Millionen Dollar. PlanetOut hatte zuvor angekündigt, sich von dem pornografischen Teil seines Geschäftes trennen zu wollen. Das 1995 gegründete Unternehmen vertreibt unter anderem die "adult-themed" Magazine "Men", "Unzipped" und "Freshmen". Die im Nasdaq-Index aufgeführte PlanetOut-Aktie war zuletzt unter erheblichen Druck geraten. Auf Jahressicht hat sie 60 Prozent ihres Wertes verloren. (dk)