Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7259
  • 12. Juli 2007, noch kein Kommentar

Chicago (queer.de) - Die in Chicago im letzten Jahr ausgetragenen Gay Games haben erstmals keinen Verlust verzeichnen müssen. Das gab Veranstalter Sam Coady am Dienstag bekannt: "Wir haben versprochen, dass wir am Ende mit einer schwarzen Null rauskommen werden. Wir haben auch versprochen, dass wir ein gutes Vermächtnis für zukünftige Austragungsstätten hinterlassen werden. Sie können auf unser Geschäftsmodell aufbauen. Wir sind stolz darauf, dass wir diese Versprechen heute eingelöst haben."

Bei den Gay Games nahmen vor knapp einem Jahr 11.000 Athleten teil. 140.000 Zuschauer besuchten die Events. Chicago konkurrierte dabei mit den erstmalig ausgetragenen Outgames, die im Montréal stattfanden. Die kanadischen Organisatoren haben jedoch bereits im Dezember nach hohen Verlusten Insolvenz anmelden müssen (queer.de berichtete).

Die nächsten Gay Games im Jahre 2010 finden in Köln statt. (dk)