Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7266

Teheran (queer.de) - Die iranische Regierung hat Agenturmeldungen zufolge angekündigt, in Kürze über 20 Männer wegen "moralischer Vergehen" nach islamischem Gesetz hinzurichten. Alireza Jamschidi, der Sprecher des Justizministeriums, erklärte gegenüber dem britischen "Guardian", die Todesstrafe werde wegen "Vergewaltigung, der Beleidigung der Religion und Homosexualität" angewendet. Vor kurzem habe die Regierung einen Feldzug für die Moral begonnen und alleine im Mai über 1.000 Männer aus meist sozial schwachen Gegenden festgenommen. Menschenrechtsgruppen haben Informationen über die Verhaftungswelle erhalten und insbesondere die Brutalität der Polizei kritisiert (queer.de berichtete). (dk)



70 Kommentare

#1 wolfAnonym
  • 13.07.2007, 14:18h
  • einfach widerlich !!!!!

    aber es hält keine deutsche firma ab, mit diesem staat illegale geschäfte zu machen. aber wen wunderts, geschäftemacher sind überwiegend konservativ und sehr moralbeflissen, wie wir alle wissen !!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 tuxAnonym
  • 13.07.2007, 14:32h
  • @Wolf. Tja, das ist Neoliberalismus pur: Menschen zählen nur so lange sie etwas "leisten", also solange sie den Geschäftemachern Geld einbringen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 hwAnonym
  • 13.07.2007, 15:02h
  • ...mit großer betroffenheit und absolutem unverständnis........

    und ab an die botschaft:

    iran.botschaft@t-online.de

    oder klassisch:

    Botschaft der Islamischen Republik Iran
    Podbielskiallee 67, 14195 Berlin

    Tel: 030 - 84 353-0
    Fax: 030 - 84 353 - 535

    und ein shalom an alle pharisäer...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MarkHBAnonym
  • 13.07.2007, 15:31h
  • Mir geht es so: Ich lese diese Meldung, sehe das Bild... Spüre abwechselnd ein Drücken in der Magengegend und in den Augen, überlege was machen könnte: Und bekomme einfach nur agressive Gedanken.

    Eine Mail schreiben? Einen Brief schicken? Bewegt sich dann was? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 hwAnonym
#6 xapplexAnonym
#7 FredAnonym
  • 13.07.2007, 16:46h
  • wieder einmal typisch.anstatt die schuld in diesem islamischen staat zu suchen,schieben unsere 2 altbekannte user die schuld auf "neoliberale" firmen.
    wenn tux und hw nicht so traurig wären, könne man fast schon darüber lachen.

    alles halb so schlimm,vielleicht sollte man mit den iranern mal ein dialÜg veranstalten über menschenrechte und vernichtung israels, vielleicht gibt es ein umdenken.

    na ihr beiden, immer noch im sicheren westen,israel oder usa,ich dachte,ihr seid schon in ein morgenland euer wahl ausgewandert.
    denn merke: islam heißt frieden!

    zum thema und zum vorfall:
    ich könnte nur noch kotzen.
    mail an die botschaft ist raus, obwohl es natürlich nichts bringt.
    gibt es denn keine orgnisation die sich mit dem thema befasst und die größer in den medien aufzieht?
  • Antworten » | Direktlink »
#8 StefanAnonym
  • 13.07.2007, 16:50h
  • EXTREM WIEDERLICH!!!

    da poppen die meisten muslime ihre freundinnen anal damit sie bis zu hochzeit jungfrau bleiben - und wenn männer das machen ist es angeblich verwerflich!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FloAnonym
#10 JanAnonym
  • 13.07.2007, 19:13h
  • @Fred: Danke für dein klares Statement. Sehe ich
    zu 100% genauso. Der komplette Bekanntenkreis
    von tux & hw könnte durch Moslems am nächsten
    Baukran aufgeknüpft werden und die würden
    immer noch verzweifelt die Ursache
    im "amerikanischen Imperialismus" suchen. Wie
    man nur so realitätsblind sein kann, ist eigentlich
    schon nicht mehr nachvollziehbar.
  • Antworten » | Direktlink »