Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?733
  • 09. März 2004, noch kein Kommentar

New York Nach Kalifornien, Oregon, New York und New Mexico sind nun auch im US-Staat New Jersey die ersten Homo-Paare verheiratet worden. Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Asbury Park, James Bruno, vollzog am Montag die Trauung zweier Mitt-Vierziger, obwohl die staatlichen Vorschriften gleichgeschlechtliche Ehen verbieten. Bruno sagte, der Bürgermeister der Stadt habe die Trauung verweigert. In Portland im US-Bundesstaat Oregeon hat das Verfassungsgericht am Montag einen Eilantrag gegen die Ehen abgewiesen. Im Massachusetts hat der Präsident des Senates indessen angekündigt, genügend Abgeornete auf seine Seite gezogen zu haben, um eine Verfassungsänderung gegen die Homo-Ehe durchs Parlament zu bringen. Diese träte jedoch deutlich später in Kraft als die durch ein Gerichtsurteil ermöglichte Öffnung der Ehe für lesbische und schwule Paare im Mai.