Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7379

Mallorca (queer.de) - Auf der spanischen Ferieninsel haben die ersten Vorentscheidungen für die nächste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" begonnen. Nach den Auftritten der ersten Nachwuchskünstler vor der Jury fragt die "Bild"-Zeitung besorgt: "Sucht Deutschland jetzt den Super-Spinner?" So schlecht seien die Kandidaten noch nie gewesen. Statt starker Stimmen, habe es nur "talentloses Gehampel" gegeben. Tatsächlich haben sich einige Urlauber spontan entschlossen, mitzumachen, und präsentieren entsprechende Ballermann-Nummern. So gab es Auftritte von Männern in Taucheranzügen und Frauen mit Pappnasen. Ein Münchner brachte eine bayerische Version von "Cheri Cheri Lady" mit seinem Akkordeon. Jury-Mitglied Dieter Bohlen wetterte: "Das ist das schlechteste DSDS-Casting aller Zeiten." Bis Mitte August ist es noch möglich, sich für die Castings zu bewerben. (cw)



#1 Diz!Anonym
  • 07.08.2007, 17:45h
  • 1.) was die Bild-Zeitung schreibt stimmt ja bekanntlich immer
    2) wird die Ballermann-Nähe bewusst gewählt worden sein, um eben solche fernsehwirksamen Castings zu erhalten, die man dann in sämtlichen "Infotainment"-Sendungen durchnudeln kann.
    3) braucht man für das Herstellen dieses Zusammenhangs nicht mehr Hirn als ein Pavian in der Brunftzeit
  • Antworten » | Direktlink »
#2 FynnAnonym
  • 07.08.2007, 20:31h
  • "Jury-Mitglied Dieter Bohlen wetterte: "Das ist das schlechteste DSDS-Casting aller Zeiten." Bis Mitte August ist es noch möglich, sich für die Castings zu bewerben."

    Dieser Mann kann Talent nicht von Tampon unterscheiden. Mit diesem Jury-Mitglied gehört die Show schon längst auf den Sondermüll. Im internationalen Vergleich ist Deutschland schon fast peinlich, was seine Jury anbelangt. Davon mal ganz abgesehen werden die meisten 'Sieger' nur für einen Halbwert von nicht ganz einem Jahr gehypt, danach hört man kaum mehr was von denen. Die können einem schon fast Leid tun, denn viele haben tatsächlich Talent, auf dem man aufbauen könnte.

    Ich erinnere mal an die amerikanische Variante: Kelly Clarkson hat Talent und zu Recht Grammys gewonnen. Die Qualität der Songs unserer 'Gewinner' ist im höchsten Falle One-Hit-Wonder geeignet und wahrscheinlich mit Scheinkäufen gepusht.

    Mein Tipp: Andere Jury, andere Songschreiber, bessere Vorauswahl, dann klappts vielleicht auch mit der Qualität!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 DavidAnonym
  • 07.08.2007, 22:39h
  • *Nerv*
    "Mein Tipp: Andere Jury, andere Songschreiber, bessere Vorauswahl, dann klappts vielleicht auch mit der Qualität!!!"
    Glaubt jemand tatsächlich, da gehe es um Qualität?
    Es geht um Quoten, und nochmals Quoten. Mehr nicht! Echte Talente und Stars? Feghlanzeige!
    Da werden bewusst Skandälchen, Peinlichkeiten und mehr in Szene gesetzt, alles NUR um im Gespräch zu bleiben und somit die Quote zu halten.
    Das ist doch hier nicht anders.
    Es nervt nur noch. Der Star der rauskommt ist doch völlig nebensächlich.
    Und selbst wenn man sich darüber aufregt, die kommen schon wieder ins Gespräch, es ist furchtbar, wie das hochgepusht wird.
    Man sollte das genaz Spektakel ignorieren und die Macher sollten mal auf die Fresse fliegen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 wolfAnonym
#5 FynnAnonym
  • 08.08.2007, 10:36h
  • @ David

    Ja, vielleicht hast du Recht, hier in Deutschland geht es leider nur um die Möglichkeit für Herrn Bohlen, sich selbst darzustellen. Da schließt sich Qualität natürlich aus. Sorry, war mein Fehler!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 martinAnonym
  • 08.08.2007, 11:36h
  • gääääähn - bitte mehr nachrichten über die skandlösen vorgänge in china. ihr wisst schon, diese geschichten mit den umgefallenen reissäcken...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 JoAnonym
  • 08.08.2007, 13:51h
  • @ Wolf u. Martin

    Wenn es Euch nicht interessiert, warum kommentiert ihr es dann? Einfach daran vorbeilesen wäre mein Vorschlag!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 RabaukeAnonym
  • 09.08.2007, 10:56h
  • Also ächt häää????:)))) Nee mal im Ernst. Wer glaubt denn dran? DSDS 1 und 2 waren ja noch "komisch". Denken wir an die "unvergesslichen" Daniel Kübelböck-Minuten, welche die ganze Fernsehgeschichte "umgeschrieben" haben. Von den Anderen die gewonnen haben, kamen zwei Songs und der Rest verschwand in der Versenkung. Quoten ,Quoten und nochmals Quoten! Darum gehts!!!!! Da singe ich lieber in der Badewanne und eins ist dabei 100% gewiß: Ich singe laut,lange, hoch und schief:))))). Fazit: Laßt unseren Teenagern ihre Schow.
  • Antworten » | Direktlink »