Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7394

Treviso (queer.de) - Der Vizebürgermeister der norditalienischen Stadt Treviso hat einen "ethnische Säuberung" von Schwulen angekündigt. Das berichtet die Nachrichtenagentur APA. Giancarlo Gentilini von der Regionalpartei Lega Nord will gegen Homosexuelle vorgehen, die sich auf einem Parkplatz treffen. "Ich werde die Polizei einsetzen, damit eine ethnische Säuberung eingeleitet wird", so der Politiker in einem Radiointerview.

Gentilini war zuvor bereits acht Jahre lang Bürgermeister der 80.000-Einwohner-Stadt. Er hatte mehrfach mit extremistischen Kommentaren für Aufsehen gesorgt. So forderte er Bürger auf, Wohnungen nicht an Ausländer zu vermieten und warnte vor einer "Verwässerung der venetischen Rasse". (dk)



31 Kommentare

#1 R.W.Anonym
  • 09.08.2007, 17:17h
  • also wenn schon eine ethnische säuberung..... dann sollten die strassen von treviso neben schwulen bitte auch von katholiken, juden, schwarzen, asiaten, heteros UND italienern gesäubert werden! gleiches recht für ALLE!!!!!!

    wie kommt der denn nur auf so ne schnapsidee?
    -hat ihm jemand ins hirn geschi... und vergessen umzurühren?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 matthias italiaAnonym
  • 09.08.2007, 17:38h
  • Also das wort nazi passt zu diesem menschen wohl sehr gut...
    Hoffentlich sterben solche ideologien bald aus!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 hwAnonym
  • 09.08.2007, 17:38h
  • verleiht sarkozy jetzt kärcher ?
    mal ein deutsches produkt, nette geste,
    nach seinen letzten verkaufseskapaden,
    so zivil. er will ja mittelmeer-allianzen.
    vielleicht noch ein paar deutsche hetzseiten
    vermitteln. einfach islam mit gay ersetzen
    und moslem mit schwuler. oder noch einfacher: komma und dransetzen, gut ist.
    "Verwässerung der venetischen Rasse"
    das sind die ganzen tunten, die am lido ins wasser pinkeln, da steigt halt der spiegel. rettet venedig, schützt das hinterland !
  • Antworten » | Direktlink »
#4 St. GeorgAnonym
#5 wolfAnonym
#6 ManuAnonym
#7 MaikAnonym
  • 09.08.2007, 19:35h
  • Unglaublich, daß dieser Idiot wirklich auf solche Begriffe
    zurückgreift.
    Sowas könnte ich mir in Deutschland ehrlich gesagt nicht
    vorstellen.
    Nichtmal in Bayern oder Braunschweig.

    Armes Italien.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 operaTORAnonym
  • 09.08.2007, 19:50h
  • Hm, was will man von einem Katholischen Faschisten sonst erwarten können?

    P.S.: "Lega Nord" ist eine Faschistische Partei, die der Katholischen Kirche sehr nahe steht.

    Hm, sonst sind es doch immer nur die "bösen Moslems", komisch gell.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 AndreAnonym
  • 09.08.2007, 20:01h
  • Ich kann so etwas einfach nicht nachvollziehen.
    Wird der scheiss Faschismus den nie aussterben?
  • Antworten » | Direktlink »
#10 Daniel K.Anonym