Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7463

Die Königin der Herzen lebt und singt, zumindest auf der Bühne. Ihr Leben wird als Lovestory und Tragödie inszeniert.

Von Carsten Weidemann

Ein neuer Musical-Hit kommt Weihnachten 2007 aus den USA direkt nach Deutschland und erzählt das wohl größte wahre Märchen unserer Zeit: "Prinzessin Diana - das Musical". Große Gefühle, pure Verzweiflung, aber auch viele heitere Momente bestimmen die Inszenierung von Broadway-Regisseur Eddy Habbema die zunächst in Düsseldorf, Leipzig, Dortmund, Bregenz, Berlin und Bremen jeweils für zwei bis drei Wochen zu sehen sein wird. Eine zweistündige Show in aufwendigen Kulissen und mit über 200 Kostümen - alles live und komplett in Deutsch. Die Europapremiere wird am 17. Dezember in der Philipshalle in Düsseldorf stattfinden.

Das Musical der beiden amerikanischen Autorinnen Karen Sokolof Javitch und Elaine Jabenis ist angelehnt an die Biografie "Diana - ihre wahre Geschichte" von Andrew Morton und basiert auf persönlichen Erzählungen der "Königin der Herzen". Das Musical erzählt den Traum von Millionen Frauen: von der einfachen Kindergärtnerin zur Prinzessin, an der Seite des Thronfolgers von England. Ein Leben in Glanz und Gloria, immer an der Seite der Schönen und Berühmten.

Angefangen bei ihrer ersten Begegnung mit Charles, dem ersten zärtlichen Kuss, über die "Frage aller Fragen" und der Traumhochzeit bis hin zum ehelichen Alltag, der immer mehr unter Charles Affäre mit Camilla zu wackeln beginnt. Während sich Fergie und Queen Mum als wahre Freundinnen und Beschützerinnen hinter den hohen Palastmauern entwickeln, entfernt sich die Queen immer mehr vom "Medienstar" Diana.

Die Hauptrolle der Diana wird der Wiener Musicalstar Jana Werner übernehmen. Zuletzt sang sie die Christine in Andrew Lloyd Webbers Musicalfilm "Das Phantom der Oper".

22.08.2007



#1 madridEUAnonym
  • 22.08.2007, 15:29h
  • Auch das noch ! Zerstört ist die Hoffnung, dass dieser Oberkitschkelch eventuell an uns vorbeigehen würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 wolfAnonym
#3 DortmunderAnonym
#4 DortmunderAnonym
  • 23.08.2007, 14:09h
  • PS. für Dortmund empfiehlt sich der Ruhrschnellweg (A40/B1) an der Unterquerung Rheinlanddamm-Westfalendamm / Märkische Straße... also Fans, ab ins Auto und Gas gegeben
  • Antworten » | Direktlink »