Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7464
  • 22. August 2007, noch kein Kommentar

München (queer.de) - Gegen den Strich besetzt ist Adam Sandler in seinem neuesten Film "Die Liebe in mir". In dem zu Tränen rührenden Drama spielt der US-Starkomiker seine erste ernste Rolle. Miriam Pielhau fragt in "Wir lieben Kino - Das Magazin" am Mittwoch, den 22. August, um 22.40 Uhr, deutsche Promis, ob sie gerne einmal aus ihrem Rollenfach ausbrechen würden.

Entertainerin Barbara Schöneberger kennt ihre Grenzen: "Ich könnte niemals etwas spielen, was wirklich weit von mir weg ist. Eine Frau am Rande des Nervenzusammenbruchs könnte ich darstellen. Tiefe und Introvertiertheit und auch so gebrochene Charaktere, glaube ich, nicht." Comedy-Frontfrau Annette Frier würde dagegen liebend gerne mal einen Mann spielen. Und hat da auch schon sehr konkrete Vorstellungen. "Ich möchte unbedingt mal in ,Endstation Sehnsucht' im Theater als Stanley Kowalski besetzt werden." Annette Frier ist häufig in der Improvisationsshow "Schillerstraße" zu sehen, außerdem hat sie eine Rolle in der Serie "Alles außer Sex". In der Serie "Hinter Gittern" spielte sie eine Geliebte der Knastlesbe "Walter". (ots/cw)