Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7473
  • 23. August 2007, noch kein Kommentar

Philadelphia (queer.de) - Seit Jahren bemüht sich die US-Metropole Philadelphia mit Anzeigenkampagnen und homofreundlicher Politik aktiv um schwule Touristen ("Get your history straight and your nightlife gay"). Jetzt will die Stadt vermehrt um lesbische Touristen werben. Das bestätigte Deborah Diamond von Greater Philadelphia Marketing. Darum hat sich die Metropole mit Fernsehstar Rosie O'Donnell verbündet. Die offen lesbische Moderatorin veranstaltet selbst Kreuzfahrten für Schwule und Lesben. Außerdem sollen schwul-lesbische Athleten für die geschichtsträchtige Stadt werben.

Einer Untersuchung von 2005 zufolge erhält die Tourismusindustrie für jeden Dollar Werbung für Schwule und Lesben 153 Dollar zurück. USA-weit wird der Homo-Reisemarkt auf 55 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt. (dk)