Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7474

Los Angeles (queer.de) - Brad Pitt, vor einigen Jahren zum "Sexiest Man Alive" gewählt, ist ausführender Produzent einer neuen US-Trannyserie namens "4 oz." Der zu Fox gehörende Kabelsender hat bereits eine Pilotfolge bestellt, meldet das Magazin "Variety". Ryan Murphy hat die Figuren entwickelt und bereits die erste Episode geschrieben. Er hatte schon vorher auf FX mit der Serie "Nip/Tuck" einen Riesenerfolg verbucht. Diese Reihe um Schönheitschirurgen läuft hierzulande auf Pro Sieben.

Der Titel "4 oz." bezieht sich auf das Durchschnittsgewicht von einem Penis (vier Unzen sind rund 120 Gramm). In der Serie soll es um einen Gynäkologen gehen, der bemerkt, dass er im falschen Körper geboren wurde. In Staffel 1 sollen die Zuschauer von seiner Transsexualität erfahren. Nach und nach erzählt er es dann seinen Freunden. In Staffel 2 soll die Umwandlung zur Frau beginnen, die dann in Staffel 4 abgeschlossen werden soll (sofern die Serie gute Quoten bringt und nicht vorher abgesetzt wird). Dabei soll die "angehende Frau" auch romantische Beziehungen haben.

Noch ist unklar, wer die Rolle des transsexuellen Arztes übernehmen wird. Derzeit finden in Los Angeles Castings statt.

"4 oz." ist die erste Fernsehserie, in der eine transsexuelle Figur die Hauptrolle übernimmt. (dk)



Homo-Gerüchte um George Clooney

Schauspielerkollege Brad Pitt und ein italienisches Model outen Traummann George Clooney als schwul – der Hollywoodstar nimmt’s mit Humor.
Brad Pitt zu homofreundlich für Politik

In New Orleans werben immer mehr Einwohner dafür, Brad Pitt als Kandidaten für die Bürgermeisterwahl aufzustellen – der winkt aber ab. Ein Grund: Er sei zu homofreundlich, um gewählt zu werden.
#1 SvenAnonym
#2 stromboliProfil
  • 25.08.2007, 09:53hberlin
  • na ich hoffe doch pratt pitt selbst .
    Wer könnte besser die gespaltete perönlichkeitsentwicklung auf den punkt bringen : ist es schade, das ein solch geiles stück fleich für immer verschwindet ... ?
  • Antworten » | Direktlink »