Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7481

Berlin (queer.de) - Nicht nur Schwule und Lesben haben ihre Parade. Auch für Hunde gibt es ein Datum, an dem sie in der herumstolzieren und sich so zeigen können, wie Herrchen und Frauchen sie hergerichtet hat. Die Berliner Bello-Parade am 6. Oktober am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus findet zum dritten Mal statt und will in diesem Jahr besonders homosexuelle Paare ansprechen.

Die Veranstalter, Betreiber eines Hundesalons, berichten von zahlreichen schwulen Paaren, die zu ihnen kämen. Deshalb habe man die Idee gehabt, diese Zielgruppe nun ausdrücklich mit einzubeziehen. Bei der Bello-Parade kann jeder, der will, in eigener Formation oder mit Vereinsplakaten auftreten.

Politisch soll es auch werden, Denn die Forderungen der Hundeliebhaber lauten: "Mehr Akzeptanz für Hund und Halter, Unterstützung von Tieren in Not, Einsatz für ein sauberes Berlin, mehr Auslaufgebiete". (cw)



#1 GeorgAnonym
  • 25.08.2007, 17:33h
  • Wenn man sieht, wie populär zur Zeit "Dogtraining" unter schwulen S/M-Leuten ist, muss der Hundesalon gut aufpassen, dass nicht plötzlich ganz andere "Hunde" auf der Parade mitlaufen....
  • Antworten » | Direktlink »
#2 vatikan zerstörerAnonym
#3 fghfghfghgdgAnonym
#4 hwAnonym
#5 antosAnonym