Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=7633
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Sollen wir gegen Schäuble demonstrieren?


#4 saltgayAnonym
  • 21.09.2007, 22:00h
  • Ich bin nicht der Meinung von Dennis Klein. Als Gegner jeglicher Lobby-Arbeit möchte ich mich ihrer auch nicht bedienen für eine "gute" Sache. Den LSVD darauf zu reduzieren hieße ihn Gleichsetzen mit den deutschen Sportfischern und anderen Hobbyverbänden, die Einfluss auf gewisse gesetzliche Regelungen ihrer Freizeitaktivitäten nehmen wollen. Schwulsein ist kein Steckenpferd.

    Schwulsein bedeutet auch für mich: Eduard Zimmermann mit besorgter Miene in "Aktenzeichen XY" dem Blockbuster der 60er und 70er Jahre zu sehen, wie er immer dann warnend den Finger hob, wenn wieder ein Homosexueller Opfer eines Verbrechens wurde. Nach dem Motto: "So gefährlich ist Homosexualität. Wenn er kein 'Doppelleben' geführt hätte, wäre er nicht abgestochen worden."

    Schließlich geistern bei Behörden immer noch Listen und Datensammlungen herum, wo Personen mit besonderen Vorlieben erfasst sind. Ferner hat ja die Debatte um die Online-Razzia auch süddeutsche HInterbänkler auf den Plan gerufen, die PC's auch wegen Kinderpornografie durchsuchen lassen wollen. Der Generalverdacht hat sich durch die Oberstaatsanwaltschaft Bonn legitimiert: Schwuler - Kinderschänder - Mörder; so die Argumentationskette. Dann wäre es laut dem Herrn Staatsanwalt ja eigentlich geboten ein besonderes Augenmerk auf diese Personengruppe zu richten, womit wir mitten in der Überwachungsdebatte stünden.

    Lobbyarbeit ist hilflos gegen fest verankerte Vorurteile. Merkwürdigerweise vermisse ich den Protest von Personengruppen, die ein noch viel stärkeres Interesse an der Wahrung der Schweigepflicht besitzen. Der Aufruf des LSVD ist in diesem Falle, nicht nur aus historischen Gründen, meiner Meinung nach sehr angebracht.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel