Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=7633
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Sollen wir gegen Schäuble demonstrieren?


#11 PoldiAnonym
  • 22.09.2007, 18:24h
  • georg schramm ist auch gut. bei ihm habe ich immer das gefühl, ich erlebe bestimmte leute von nebenan.
    bei riechling spürt man, er schöpft aus einem ungemeinen studium-wissen, und er vesteht es, dieses mit schauspielerischem talent in naiven charakteren darzustellen.

    der scheibenwischer zehrt noch aus dem ruf von früher. vielleicht hängen daran noch einige nostalgiger.

    gut finde ich auch otti´s schlachthof. liegt vielleicht daran, dass meine heimat der freistaat ist und ich im exil lebe. eine wenig muttersprache streichelt die seele. und der otti ist ein netter kerl.
  • Antworten » | Direktlink »
#12 pseudo-furzAnonym
#13 leftqueersAnonym
  • 22.09.2007, 19:36h
  • @poldi: ".....mach lieber ein paar vorschläge, wie ich kaffeeflecken aus meinem teppich kriege......"

    Hm, gib mal deine Mailaddy, da nicht so gut zum thema passend.

    Jedenfalls wird glycerin da nicht weiterhelfen, das kannste höchstens zur herstellung von gleitgel nutzen...

    Hm, gab es, ist mir bekannt. Ich habe auch nicht direkt schräuble mit nazis verglichen. obwohl, passen würde es ja, so rein vom standpunkt aus gesehen....
  • Antworten » | Direktlink »
#14 PoldiAnonym
  • 22.09.2007, 19:49h
  • @hw
    spitze! habe ich auch in der glotze gesehen.
    doof gucken, schlau handeln, das hat der mäxi aus bayern auch vom dicken abgeguckt.

    nun, "wenn sie (die chinesen) aufstehen" wird´s enger für uns. glaube, da machts auch keinen sinn mehr, chinesisch zu lernen. haltz-16³ gibt´s dann in einel leisschüssel plo tag. da blaucht man gal keine zähne mehl. stell dich schon mal auf gestleckten leiswein um.
  • Antworten » | Direktlink »
#15 leftqueersAnonym
#16 PoldiAnonym
  • 23.09.2007, 17:43h
  • @hw
    gott ist im kanzleramt und führt geheimgespräche mit der kanzlerin.
    es wird vermutet, dass er um militärische unterstützung gebeten hat.
    die bundeswehr will nunmehr tornados nach tibet schicken.
    buddistische terroreinheiten sollen bereits im untergrund operieren.
    in deutschland werden chinesische terroranschläge befürchtet, sagt die sicherheit auf 2 rädern.
    oh gott, oh gott.
  • Antworten » | Direktlink »
#17 leftqueersAnonym
  • 27.09.2007, 09:58h
  • Und weil der Mensch kein Mensch ist,
    Wird er zu einer Nummer, bitte sehr!
    Dann macht man seine Rechte platt
    Denn dann braucht er die nicht mehr.

    Drum null und eins, drum null und eins,
    Du bekommst es gar nicht mit,
    Reih'n dich ein in die Bürgerkontrolldatei
    Wie die anderen, Bit für Bit.

    Und weil der Mensch kein Mensch ist
    Drum hat er nirgends seine Ruh!
    Ob groß, ob klein, ob reich, ob arm
    Der große Bruder schaut ihm zu.

    Drum null und eins,...

    Und weil der Mensch kein Mensch ist
    Drum ist unser Mautsystem modern!
    Wir wissen, wann du wohin gehst
    Egal dein Ziel, ob nah, ob fern.

    Drum null und eins,...

    Doch wenn der Mensch ein Mensch ist,
    Siehst es auch der Dümmste einmal ein!
    Nicht Bits, nicht Bytes, nur Menschlichkeit
    Wird sein einzig Schutzschild sein.

    Frei nach „Das Einheitsfrontlied“ von Bertold Brecht
  • Antworten » | Direktlink »
#18 leftqueersAnonym
  • 28.09.2007, 08:47h
  • Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

    26.09.2007, Lothar Bisky

    Keine Internet-Zensur durch die EU-Kommission

    EU-Justizkommissar Franco Frattini plant, europaweit Internet-Suchmaschinen und Provider zu verpflichten, bestimmte vermeintlich "gefährliche" Wörter wie "Bombe", "töten", "Völkermord" oder "Terrorismus" und den Zugang zu den entsprechenden Internetseiten sperren zu lassen. Konkrete Vorschläge will der Kommissar im November vorlegen. Dazu erklärt der medienpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, Lothar Bisky:

    Die Pläne zur weiteren Zensur des Internets verstoßen nicht nur gegen die Meinungsfreiheit sondern auch gegen das Recht auf Information. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen zu jeder Zeit auf alle verfügbaren Informationen im Internet zugreifen können.

    Das Internet kann und darf nicht durch politisch motivierte staatliche Eingriffe gelenkt werden. Der Zugang zu Informationen muss offen und frei sein ? mit Ausnahme faschistischer Propaganda. Eine zentrale Grundlage der Demokratie ist die Möglichkeit, sich frei und ohne Zwänge auch über strittige Themen zu informieren und eine Meinung bilden zu können. Frattinis Pläne müssen in der Schublade bleiben.
  • Antworten » | Direktlink »
#19 leftqueersAnonym
  • 01.10.2007, 09:02h
  • Schäuble: "Ich mache den Menschen gar keine Angst."

    www.heise.de/newsticker/meldung/96769

    Der Bundesinnenminister hat erneut eindringlich heimliche
    Online-Durchsuchungen gefordert und davor gewarnt, dass sich Politiker und
    Journalisten zu größeren Experten machen als die Chefs von
    Sicherheitsbehörden.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 leftqueersAnonym
  • 03.10.2007, 10:25h
  • [] Auch Innenminister Schäuble will Webseiten mit gefährlichen Inhalten sperren

    www.heise.de/newsticker/meldung/96829

    Während Schäuble dem Vorschlag von EU-Kommissar Frattini zustimmt, stößt er
    bei anderen Ministern, darunter auch bei Justizministerin Zypries, auf
    Ablehnung.
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel