Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7664

Bonn (queer.de) - Am Sonntag (30.9.) findet in Bonn eine Demonstration gegen Diskriminierung durch die katholische Kirche statt. Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) ruft zur Teilnahme auf. Anlass ist die Ausstellung "Benedikt XVI. - Der Papst aus Deutschland - Ausstellung zu Leben und Werk von Joseph Ratzinger", die zur Zeit in der Stiftskirche St. Johann Baptist und Petrus zu sehen ist. Die Demo soll am Sonntag ab 17 Uhr zeitlich mit der Abschlussveranstaltung der Ausstellung stattfinden.

Ziel des Protestes ist es, auf die schwulenfeindlichen Positionen der katholischen Kirche und insbesondere Ihres Oberhauptes aufmerksam zu machen und die Besucher der Ausstellung zum Nachdenken zu bewegen. Dabei soll auf die fehlende Gleichstellung von Homopartnerschaften, auf Diskriminierung von Schwulen und Lesben und auf die mangelnde Aids-Prävention (Kondom-Verbot der Kirche) hingewiesen werden. (pm)

Demo am Sonntag, den 30.09.2007 ab 17:00 Uhr vor der Stiftskirche Sankt Johann Baptist und Petrus, Kölnstraße 33 in Bonn.



#1 wolfAnonym
  • 26.09.2007, 16:49h
  • bravo !!!!!!!!!!

    weiter so !!!!!!!!!

    am besten landeswei !!!!

    am besten jeden sonntag !!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 alfAnonym
  • 26.09.2007, 17:52h
  • Leider treten nur wenige Schwule für ihre Rechte ein da sie meinen von der Gesellschaft akzeptiert zu sein. Leider ist das ein Irrtum wie erst neue Umfragen unter Schülern zeigen -und nicht nur dort!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 VoltaireAnonym
  • 27.09.2007, 19:09h
  • Mensch, Leute,

    jetzt packt euch n`Arsch und erscheint da BITTE sehr zahlreich!!!!
    Ne besserer Uhrzeit als 17h kanns ja garnicht geben,
    das sollte auch mit dem heaviesten Nachtprogramm zusammenpassen...

    WIR kommen!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 stromboliProfil
  • 07.10.2007, 08:53hberlin
  • @voltaire ,
    mich würde interessieren wie die sache gelaufen ist !!
    Wieviel waren da , was habt ihr inhaltlich gemacht , wie war die reaktion !?
    Wir hatten in Ffm (spätsiebziger ) am liebfrauenplatz , anlässlich der , von Paul VI , genannt pillenpaula , veröffentlichten sogenannten "pillenenzyklika ", eine verantstaltung mit kleiner theateraufführung und 'ner menge leute . Inclusive räumungswütiger polizei ... :-)) , was dank unterstützung der sponties ( LinkE !) und presseleute am platz zu unseren gunsten verlief .

    Na ja , jede generation hat seine "kriegserlebnisse " zum erzählen ...
  • Antworten » | Direktlink »