Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7723

Bonn (queer.de) - Nach sensationellen Erfolgen im Duke of York’s Theatre im Londoner West End, am Broadway und in Sydney präsentiert das Junge Theater Bonn (JTB) im kommenden Jahr die deutschsprachige Erstaufführung von "Beautiful Thing". Die bewegende Komödie des englischen Autors Jonathan Harvey um die erste Liebe zwischen zwei Jungen wurde von Hettie MacDonald verfilmt und lief weltweit in den Kinos.

Autor Harvey stammt aus Liverpool und lebt heute in London. Seine Stücke wurden von renommierten Theatern meist in London uraufgeführt und vielfach preisgekrönt. Er hat auch das Drehbuch zur Verfilmung seines Stückes ‚Beautiful Thing’ selbst verfasst.

Das Junge Theater Bonn produziert "Beautiful Thing" mit Schauspielern im Alter der Figuren in den Hauptrollen. Timo Rüggeberg (Jamie) gehört seit 2004 dem Nachwuchsensemble des JTB an. Der 16jährige Gerrit Klein (Ste) hatte bereits u.a. in "Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran" und "Herr der Fliegen" Hauptrollen am Theater übernommen.

Premiere des Stücks ist am 11. Januar 2008. (cw)



#1 JandanAnonym
#2 leftqueersAnonym
  • 09.10.2007, 08:44h
  • Das war auch ursprünglich als Theaterstück konzipiert.

    Das Drehbuch gabs mal bei Amazon als englische Originalversion. Hab ich auch. liest sich wie ein drehbuch.

    Auf DVD hab ich die Originalversion. Ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, der East-London-Slang, aber in jedem fall besser zu verstehen als Amerikanisches Kauderwelsch.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 sajoAnonym
#4 A.N.Anonym
  • 27.11.2008, 21:36h
  • Beautiful Thing ist ein tolles Stück und Timo spielt Jamie ganz hervorragend. Leider wird das Stück jetzt nur noch im Dezember aufgeführt, dann ist es mit dieser Inszenierung vorbei. Wer das Stück noch sehen möchte (wirklich sehenswert, vor allem Timo und Gerrit), sollte sich den 04., 05., 06. oder den 22. bzw. 23. Dezember 2008 vormerken und am besten gleich Karten kaufen unter der Webseite des Jungen Theaters Bonn.

    Hinweis: Ich bin ein begeisterter Fan des Stückes und habe kein finanzielles Interesse daran, dass jemand Karten kauft.

    A:
  • Antworten » | Direktlink »