Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7731
  • 08. Oktober 2007, noch kein Kommentar

Wir stellen sein aktuelles Album "Verführung" vor.

Von Jan Gebauer (blu NRW)

Björn Casapietra ist ein echtes Multitalent: Als gefeierter Sänger, beliebter TV-Star ("Unter uns", "Traumschiff") und charmanter Moderator hat er sich einen Namen gemacht. Der 1970 in Genua als Björn Herbert Fritz Roberto Kegel Casapietra geborene Entertainer stellt derzeit mit "Verführung" sein viertes Album vor. "Der junge Tenor singt selbst Lieder, die einmal unter schärfsten Schmalzverdacht standen, so hingebungsvoll, dass man anfängt zu glauben, was er vorträgt", schrieb ein Kritiker kürzlich. Tatsächlich ist Casapietras Musik irgendwo zwischen Operetten-, Musical- und Pop-Kitsch angelegt. Aber relativ untypisch für derlei Veröffentlichungen wirkt der Sänger erstaunlich entspannt und natürlich. Selbst wenn es an die hohen Töne geht, bleibt Casapietra auf dem sprichwörtlichen Teppich.

Dabei spannt er einen weiten stilistischen Bogen, von der traditionellen spanischen Zarzuela bis zur irisch anmutenden Volksweise, vom neu arrangierten Shakira-Hit ("Solo tu") bis zur bewegenden Ballade "Lied für einen besten Freund". Mit dabei ist neben seiner Lieblings-Sopranpartnerin Olivia Safe auch der Gitarrist Uwe Hassbecker, vor allem als Bandmitglied der ostdeutschen Pop-Legende Silly bekannt. Dieser kümmerte sich um die Arrangements und ist der Halbbruder von Casapietra. Besonders schön: Lieder Nummer vier, "Un giorno per noi", ist eine italienische Fassung von "A Time For Us", als Instrumental ursprünglich im Film "Romeo & Juliet" (1968) zu hören. Die englische Fassung wurde einst durch Johnny Mathis berühmt.

8. Oktober 2007