Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7775

Neun Jahrzehnte lang hielt ein Oxford-Professor seine Homosexualität geheim. Mit einem schwulen Roman kam er aus dem Schrank.

Von Carsten Weidemann

Mike Soper ist mit 93 Jahren in einem stattlichen Alter. Als rüstiger Rentner lebt er derzeit in einem Altersheim im britischen Städtchen Moulsford. Lange, sehr lange behielt er in seinem Herzen ein Geheimnis, dass er erst vor zwei Jahren lüftete. Der ehemalige Oxford-Professor liebt Männer. Davon berichtet er in seinem Roman "The Heart Entrapped" (Das gefangene Herz).

"Als all die alten Ladies im Altersheim von meinen Buchplänen hörten, fragten sie natürlich danach, ob sie es lesen könnten. So musste ich ihnen sagen, dass ich schwul bin und dass es eine schwule Novelle ist", begründet Soper sein Coming-out vor zwei Jahren. Das Buch erschien, und weit mehr als die Ladies erfuhren nun von seinem versteckten Leben, das allerdings auch eine langwährende Liebesbeziehung beinhaltete.

Die meisten Sorgen hatte er wegen seiner Professur an der Oxford-Universität. "Ich bin so manche Risiken eingegangen als junger Mann. Ich hätte wegen meines Berufs und wegen der damaligen Stimmung dadurch vor das Gericht kommen können. Also musste ich diskret sein."

Bis weit in die achtziger Jahre hinein hatte er das Gefühl, sein Privatleben ganz unter Verschluss halten zu müssen. Er ist froh über die heutige Offenheit in der Gesellschaft. "Ich habe mein Leben im Schatten verbracht und das war natürlich nicht einfach." Seine Tarnung war so perfekt, dass selbst seine Familie nichts ahnte. Nach seinem Coming-out vor zwei Jahren hätten ihm aber seine Nichten und Neffen die Unterstützung gegeben, die er benötigte, um seinen Roman zu schreiben.

In "The Heart Entrapped" beschreibt Mike Soper die Liebe zweier Männer in der Zeit zwischen 1960 und heute, basierend auf seinen eigenen Erlebnissen.

17. Oktober 2007



#1 stromboliProfil
#2 MarkHBAnonym
  • 17.10.2007, 14:08h
  • "Neun Jahrzehnte lang hielt ein Oxford Professor seine Homosexualität geheim."

    ...viel erstaunlicher finde ich, dass er schon im fühen Alter von einem Jahr über wusste dass er schwul ist. Wow!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenAnonym
  • 17.10.2007, 19:15h
  • Ich denke, es kann ein sehr interessantes Buch sein. Für viele junge ist es total unverständlich, warum ältere Angst haben, sich zu outen.
    Wenn er wirklich über seine Zeit schreibt, wird es ein wichtiges Werk innerhalb der schwulen Literatur werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 JanXAnonym
  • 17.10.2007, 20:53h
  • Seltsam. Ist er nun 91 oder 93?

    Anmerkung der Redaktion: Mit 91 hatte er seit Coming-out, jetzt (im Alter von 93) veröffentlichte er seinen Roman
  • Antworten » | Direktlink »
#5 RabaukeAnonym