Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7844

Berlin (queer.de) - Das Jugendmagazin "Bravo" hat in seiner aktuellen Ausgabe ein Foto veröffentlicht, das möglicherweise den Superstar Mark Medlock beim Konsumieren von Drogen zeigt. Das verwaschene Bild stammt aus der Toilette eines schwulen Szeneclubs in Berlin. Darauf sind drei junge Männer zu sehen, die mit einer unbekannten Substanz hantieren.

"Bravo" stellt entsprechende Fragen im Text zum Bild: "Welche Substanzen legt der Begleiter von Mark da auf der Ablage vor dem Spiegel zurecht? Und was hält der Sänger in der rechten Hand – eine Zigarette, ein Röhrchen oder etwa einen zusammengerollten Geldschein? Und was hat er wohl damit vor?! Wollte Deutschlands Superstar damit etwa Drogen konsumieren?"

Mit Röhrchen oder Geldscheinen wird in der Regel Kokain durch die Nase gesnieft. Auch das Boulevardblatt B.Z. wollte wissen, was da abgelaufen ist, hat den Sänger, der in der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" in diesem Jahr an die Spitze gelangte, jedoch nicht erreicht. Medlocks Plattenfirma wollte gegenüber "Bravo" keine Stellung beziehen: "Wir wissen noch nicht mal, ob es wirklich Mark Medlock ist." (cw)



Mark Medlock nennt sein Publikum "Schwuchteln"

"Superstar" Mark Medlock hat sich wieder in die Nachrichten gepöbelt: Der 34-jährige DSDS-Gewinner hat am Samstag bei einem Auftritt in Thüringen sein Publikum beschimpft.
Dieter Bohlen verlässt Mark Medlock

Erst hatte Mark Medlock Probleme mit der Polizei, jetzt steht er ohne Produzent Dieter Bohlen da.

45 Kommentare

#1 TineKlaAnonym
  • 31.10.2007, 12:15h
  • So ein Schwachsinn....
    Herr Medlock läd die Öffentlichkeit ein, wenn er sich angeblich Drogen o.ä. beschafft und läßt sich dann freudestahlend fotografieren...
    Die Dummheit mancher Schreiberlinge läßt grüßen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 skydiverProfil
  • 31.10.2007, 13:11hStuttgart
  • Wenn er das wirklich auf dem Foto ist, was ich allerdings bezweifle, dann scheint er wohl im "Show-Bizz-Sumpf" angekommen zu sein !!! Irgendwann wird Man(n) ihn vielleicht leblos mit einer Nadel in der Vene auf der selben Toilette wiederfinden ?!?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenjaAnonym
  • 31.10.2007, 13:50h
  • Das ist auf gar keinen Fall Mark. Ich schließe mich da meinen Vorschreibern an. Sowas würde er nicht machen. Seine Fans kennen ihn! Und sowieso nicht in der Öffentlichtlichkeit wo auch noch Fotografen dabei sind. Das ist nicht Mark!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DavidAnonym
  • 31.10.2007, 14:21h
  • Ach du meine Güte... gleich brechen unzählige Teenies zusammen...
    merkt ihr denn nicht, das sowas alles nur PR ist?
    Hauptsache im Gespräch bleiben.
    Das war bei Superstar so, das wird sich auch nicht ändern.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 BabsyAnonym
  • 31.10.2007, 14:43h
  • ich bin von der ersten Sunde an bei DSDS Mark Medlock Fan und finde nichts schlimmes dabei wenn er wirklich Drogen nimmt. Nennen sie mir mal bitte ganz spontan bekannte Menschen die keine Drogen nehmen oder Alkohol trinken. Auch Mark hat ein Recht auf Privatleben, ganz egal was er tut oder auch konsumiert, so lange seine Stimme nicht darunter leidet.

    ganz liebe Grüsse Babsy
  • Antworten » | Direktlink »
#6 StefanAnonym
#7 ChrisAnonym
  • 31.10.2007, 15:15h
  • Sehr geehrte Damen und Herren,
    Die Bilder sind gefäkt!
    Beid Bilder gehören nicht zusammen, ich weiss nicht was hir versucht wird, aber es ist eine Schweinerei!!!!
    !
  • Antworten » | Direktlink »
#8 martinAnonym
  • 31.10.2007, 15:38h
  • ..vielleicht kriegt er jetzt auch einen vertrag mit burberry. aber wahrscheinlich hat er wie der ritchie von us5 einfach nur nen nervösen magen.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 RichterAnonym
  • 31.10.2007, 15:40h
  • Dieser Artikel überschreitet den Tatvorwurf des Rufmordes.
    Wenn ein Schreiberling so einen unwahren Bericht veröffentlicht, sollte man vorher dieses Foto von einem Fachmann genau überprüfen lassen.
    Ich hoffe, dass Mark Medlock, die Plattenfirma SonyBMG sowie 313Music rechtliche Schritte einleiten , um den Schreiberlingen und allen die diese Rufmordkampagne unterstützen das "Handwerk" zu legen.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 DavidAnonym
  • 31.10.2007, 16:10h
  • Boah Leute! Ist man so dämlich um nicht zu erkennen, das das Ganze bloss PR ist? Das hat bei Superstar funktioniert (wenn man schon nicht mit Qualitäten glänzen kann), das tut es auch hier. HAUPTSACHE IM GESPRÄCH!
    Sich darüber aufzuregen ob dem "Star" damit geschädigt wird ist lächerlich, ihr fallt alle auf die Masche rein - Hauptsache man bleibt irgendwie in den Medien, bevor man bald in der Versenkung verschwindet. Oder wo sind die ganzen "Sternchen" der letzten jahre hin? Die sind nach einem halben Jahr weg und vergessen.
    Hier noch schnell ein Versuch, bevor Mark M. das gleiche passiert.
  • Antworten » | Direktlink »