Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7885

San Francisco (queer.de) - Bei den Bürgermeisterwahlen in San Francisco ist Gavin Newsom gestern mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt worden. Der 40-jährige Demokrat gewann ersten Hochrechnungen zufolge mit 77,5 Prozent der Stimmen, sein republikanischer Gegenkandidat Harold Hoogasian kam auf sieben Prozent. Die zehn anderen Bewerber für das Amt des Bürgermeisters spielten keine Rolle. Damit schaffte Newsom der höchste Wahlsieg in San Francisco seit 1983. Wegen seiner Favoritenrolle lag die Wahlbeteiligung nur bei 26 Prozent. Eine skandalträchtige Affäre mit der Ehefrau eines Wahlkampfhelfers Anfang des Jahres konnte dem beliebten Politiker ebenso wenig anhaben wie sein Eingeständnis, alkoholabhängig zu sein.

Newsom wurde weltweit auf einen Schlag bekannt, als er 2004 die Ehe für Schwule und Lesben in San Francisco öffnete (queer.de berichtete). Mehrere tausend Paare vermählten sich, bevor Gerichte die Eheschließungen für null und nichtig erklärten (queer.de berichtete). Seitdem haben beide Kammern des kalifornischen Parlamentes zwei Mal die Öffnung der Ehe beschlossen, was allerdings beide Male am Veto des republikanischen Gouverneurs Arnold Schwarzenegger scheiterte (queer.de berichtete). (dk)



#1 wolfAnonym
  • 07.11.2007, 17:43h
  • dieser austriapolitclown, einen kopf grösser als ein spiegelei, dackelterminator, schlimm wenn solche buben an die macht kommen, was der mitlerweile alles auf dem gewissen hat ? möchte nicht tauschen !
  • Antworten » | Direktlink »
#2 StefanoAnonym
#3 antosAnonym
  • 07.11.2007, 21:00h
  • Stefano, sexy? Sieht aus, als hätten die Zahnarzthelfer bei der letzten Behandlung was im Mund vergessen.
  • Antworten » | Direktlink »