Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7912
  • 12. November 2007, noch kein Kommentar

Pattaya (queer.de) - Eine 21-jährige Thailänderin hat bei der Miss-International-Queen-Wahl in Pattaya eine Heimsieg errungen: Tanyarat Jirapatpakon gewann den Schönheitswettbewerb und ist nun die schönste Transsexuelle der Welt – zumindest für ein Jahr. Die BWL-Studentin setzte sich im Finale gegen Aleika Barros aus Brasilien und Chanel Madrigal aus den Philippinen durch.

Mehr als 100 Transsexuelle aus 15 Ländern, darunter auch Deutschland, hatten sich um die Diamantenkrone und das Preisgeld in Höhe von 10.000 US-Dollar beworben. "Ich bin froh, dass so viele Teilnehmerinnen aus so vielen Ländern kommen können", erklärte Tanyarat nach ihrem Sieg. "Transsexuelle haben inzwischen mehr Möglichkeiten als in der Vergangenheit. Früher wurden wir in vielen Ländern systematisch diskriminiert, auch in meinem Heimatland." Inzwischen überträgt das thailändische Fernsehen die Wahl live.

Die Wahl findet inzwischen seit mehreren Jahren im Club Tiffany’s statt, das Südostasiens erstes Travestie-Kabarett beheimatet. 1974 ging es mit den Shows los, damals bestand sie noch aus drei Künstlerinnen. Inzwischen arbeiten über 100 professionelle Drag Queens in dem weltbekannten Club und abertausende Besucher ströhmen jedes Jahr aus allen Teilen der Welt nach Pattaya. Tiffany's selbst nennt das Veranstaltungshaus mit 1.000 Sitzplätzen einen Ort der "Dekadenz, Elegeganz und des Genusses". (dk)