Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7950

Köln (queer.de) - Dirk Bach freut sich auf das Comeback der Dschungelshow im kommenden Jahr: "Zehn fröhliche Selbstdarsteller tauschen ihr Luxusleben gegen einen feuchten Schlafsack und wir haben sehr viel Spaß dabei", sagte der schwule Komiker aus Köln.

Ab Freitag, 11. Januar um 22.15 Uhr geht "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in die dritte Runde. Zehn neue Kandidaten stehen vor der größten Herausforderung ihres Lebens und müssen sechzehn Tage im Dschungel verbringen. Täglich wird live berichtet.

Neben Dirk Bach ist auch Moderator-Kollegin Paar Sonja Zietlow wieder dabei. Mit Witz, Charme und Augenzwinkern sollen die Zwei in ihrer gewohnt liebevoll-zynischen Art wieder die Eskapaden der Dschungel-Stars kommentieren.

Neben den Herausforderungen des Dschungels müssen sich die zehn Kandidaten auch wieder den RTL-Zuschauern stellen. Die entscheiden per Telefonvoting, wer in der ersten Woche zur täglichen Dschungelprüfung antreten muss. Ab der zweiten Woche verlässt dann jeden Tag der Star mit den wenigsten Anrufen das Camp.

Die TV-Show hatte zuletzt bis zu zehn Millionen Zuschauer (cw).



Die Dirk Bach Box

Zum ersten Todestag des Komikers wurden die Serien "Die Dirk Bach Show" und "Hella & Dirk" erstmals auf DVD veröffentlicht.
#1 wolfAnonym
  • 21.11.2007, 08:41h
  • könnte man nicht einfach den schwulen rollmops samt kandidaten, dieser ach so "charmanten show" DRIN lassen und den strom abschalten, (sorry strom gibts ja nicht im dschungel) !
    wer sich für so einen scheiss hergibt, ist selbst schuld und wer sich diesen müll anschaut auch, aber bitte verschont meinen flachbildschirm.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
  • 21.11.2007, 10:07hberlin
  • ach @wolf,
    ich wollte schon vorschlagen , gemeinsam vor deinem flachbildschirm, hochauflösbere doby-3D schwuchteln, mit spinnenphobie zu belauschen .
    Mark Mettwurst der hansi bohlen sein jawort ins ohr flüstert (auf frankforterisch: gell mein libschter, mir bleibe zusamme.. ) ! Hella , nun völlig von Sinnen , wowereit umlegt und ihm wahre wonnen im kokosmilchbad verspricht .
    Weniger bekannte prominente wie unser @hampi ,dürfen dann die körperausdünstungen der probanden nach gemeinschaftstauglichkeit (fortpflanzung im genzeitalter...) hin untersuchen .
    Kübelbeck könnte gut sein für einen dramatischen eifersuchtanfall: vor bohlen knieend, um die gnade der sangesbegabung betteln ... in vorweihnachtlichen zeiten immer ein renner ! Mark Mettwurst , der zum hohen C ansetzt um die gunst bohlens zu behalten ... zu dritt enden sie auf den klippen mallorcas um sich endlich hinab zu stürzen ; Endlich !
    Liveshow mit musicaleinlage !
    Ach , und alles in technicolor-sensorround; Herrlich .
    Als kontrast last but not least : Frau Herrman, kardinal Meissner und oliver pocher als harald schmidt verkleidet in : lost in trashmission : verderblichkeit des zunehmenden einflußes homosexueller unkultur auf das durchschnittsunterschichten fernsehprogramm ...
    unterTitel : Tunten am abgrund !

    Hoffentlich ist dein flachbild breit genug soviel ergötzliches ( dirk bach und inhalte ) auszuhalten ...

    Ich mache die selbsteinweisung in eine blinden-gehörlosen-anstalt ; letzter schutz vor medialer übermüllung .
  • Antworten » | Direktlink »
#3 alexMucAnonym
  • 21.11.2007, 11:08h
  • Sorry, ich verstehe diese Art Humor nicht, die Herr Bach macht. Gibts da auch Stellen wo man lachen kann? Ich meine es wirklich ernst. Bach, von Sinnen, Apelt, Pocher, daß ist bei mir wie ein Reflex, nämlich der Griff zur Fernbedienung. Oder ich schaue mir, aus Protest, zum 100 male , "Little Britain" an. Das ist echt geiler.
    Stellt sich für mich eine einzige Frage: Ist Desiree Nick auch dabei, oder auf der Suche nach einem 16 Jahre Jüngeren, wie die Konkurrenz? mmh
  • Antworten » | Direktlink »
#4 wolfAnonym
#5 gerdAnonym
  • 21.11.2007, 16:12h
  • Ich werde es mir anschauen; ich mag den Zynismus von Bach , und ich finde es immer interessant, wer "wen in einer Gruppe" mag und "wer sich nicht abkann". Wer die "Führung" übernehmen will, "wer sich absondert" oder "wer sich in den Vordergrund" spielt. An BigBrother stört mich halt, dass das nur Leute sind, die ich vorher nicht kannte ("und daher schaue ich das nicht")...bei Promis ("wenn es auch C-Promis sind") ist das dann interessanter und macht Spass anzuschauen. Abundan will man halt nur "seichte" Unterhaltung mit einem Schuss Zynismus und halt keine Politiksendung auf Phoenix. "Vieles ist natürlich nur gespielt von den Promis", aber das ist dabei gar nicht so wichtig, wenn sie sich denn "gut/schlecht" in Szene zu setzen vermögen. Und unsere Frau Nick war suuuper in dieser Beziehung...
  • Antworten » | Direktlink »
#6 HampiAnonym
  • 22.11.2007, 17:46h
  • ach ja, Proleten-TV für TV-Proleten, ist ja logisch: Je mehr Proleten es gibt, umso mehr solche Sendungen wird es auch geben, das ist ja wohl klar. Ein Kollege von mir nimmt alle Talk-Shows wie "Britt am Nachmittag" auf und zieht sie sich rein, sobald er kann. Ist ja auch herrlich, sich den vorgeführten Menschenmüll anzuschauen, sich dabei heimlich zu gruseln (Hilfe die Möpse meiner heimlichen Geliebten ersticken mich beinahe....oder helft mir, mein Nachbar scheisst mir nachts in den Briefkasten undsoweiter) und sich daran zu ergözen. Ich tu mir das nicht an, zum Glück gibts neben den privaten Fernsehsondermüllanstalten auch noch die staatlichen Fernsehsender mit echt spannenden Dokumentationen..... C-Promis begreife ich aber, dass sie jeden Scheiss mitmachen, da sie als C-Promis auf die Bekanntheit durch Proleten angewiesen sind. Da ich ja bekanntlich an einem krankhaften Ekel an Körperausdünstungen leide, komme ich leider als C-Promi auch nie in Frage, und da ich nicht mal aus dem gleichen Glas wie meine elfjährige Nichte trinke, fresse ich natürlich auch keinen Ameisenkot, ist doch logo, oder?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 wolfAnonym
  • 22.11.2007, 19:29h
  • 10 fröhliche selbstdarsteller und moderatoren tauschen ihr luxusleben mit dem selbstgebastelten dschungel ???
    na klar, wir schauen uns solchen scheiss an und finanzieren das luxusleben, zumindest beziehen sie dadurch kein hartz IV.
  • Antworten » | Direktlink »