Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?7986

Bagdad (queer.de) - Irakische Soldaten haben einen gesuchten Terrorverdächtigen festgenommen, der sich als Braut verkleidet hatte. Er war Teil einer "Hochzeitsgesellschaft", die einen Checkpoint 20 Kilometer nördlich von Bagdad passieren wollte, erklärte das irakische Außenministerium. Die "Braut" weigerte sich zunächst, ihren Schleier zu lüften, wurde aber von den Soldaten dazu gezwungen – darunter erkannten sie dann einen Terrorverdächtigen, der mit seinem "Ehemann" und zwei weiteren Männern festgenommen wurde.

Die Hochzeitsgesellschaft war den Soldaten aufgefallen, weil sich außer der "Braut" nur Männer unter den Teilnehmern befanden. (cw)



10 Kommentare

#1 MarcusGAPAnonym
#2 wolfAnonym
  • 28.11.2007, 19:31h
  • na bei den titten ? hat der sich bomben implantieren lassen ?
    ist doch der hammer, jetzt werden wir schon vom weltweiten terrorismus missbraucht !
    dann muss fred als freya, der edda, unterwegs sein.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 FredAnonym
  • 29.11.2007, 12:11h
  • LOL, sind schon komische leute^^
    schön,das die irakische armee gegen terroristen vorgeht
  • Antworten » | Direktlink »
#5 RabaukeAnonym
  • 29.11.2007, 12:43h
  • @ Alle Leute!!!!!

    So lustig es klingen mag......ist es aber nicht! Ich bin doch jetzt sehr gespannt, was die beklatschten Katholiken- Papst-arschkriechen- Kardinäle, in Sachen homohass und phobie verbreiten werden. Ich sehe schon die "Schlagzeilen" >>>>Seht -----Brüder und Schwestern----seht nur ......diese Schmach<<<<<

    Ich glaub, dann fahr ich mal nach Rom und hau so einem Kloppi paar auf die 12. Reden und vernünftiges diskutieren ist mit diesen Leuten ja nicht mehr drin.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 phsAnonym
  • 29.11.2007, 20:41h
  • das Bild dürfte wohl eine Fotomontage sein. Die Befürchtung, dass sich Terroristen als Frauen verkleiden habe ich schon lange. Hier in Deutschland sehe ich stetig zunehmend vollverschleierte Frauen? mit und ohne Kinderwagen in den musliemischen Stadtvierteln. Ich kann nicht erkennen ob da ein Terrorist darunter ist. Trotz aller Religionsfreiheit bekomme ich immer mehr Angst vor Personen die mich nur durch einen Augenschlitz ansehen. Lebe ich vielleicht schon in einem Taliban-Land?
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Ali GAnonym
  • 03.12.2007, 13:23h
  • Mh is klar - jede Eische die Kopfhut trägt ist Terrorist.
    Gehts noch? Ich will die Gefahr des fundamentalistischen Islam nicht runterspielen, aber bei 3 Millionen Türken im Land ist hier noch nix passiert, ich finde das man sich mit den guten und bösen im Islam auseinander setzen muss.
    Ich muss aber feststellen das bisher kein Türke den ich kenne die Ideologien des Al Kaida Chef Bin Laden gut heissen will.
    Die meisten Moslems sind friedlich, passt wohl leider einigen nicht, aber das scheint ja typisch deutsch zu sein seinen Nachbarn zu verunglimpfen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 stromboliProfil
  • 03.12.2007, 13:47hberlin
  • also die titten sind meineserachtens die der loren aus einem foto aus den frühen 60zigern...
    der kopf ist osama und der witz abgedroschen aber ganz nett.

    interessanter wie die leute drauf reagieren ...
  • Antworten » | Direktlink »
#9 FredAnonym
  • 03.12.2007, 13:55h
  • stimmt ali, el kaida nah und islamistisch sind die wenigsten. aber leider oftmals nationalistisch, homophob und antisemitisch,obwohl es bei den türken nicht ganz so stark ausgeprägt ist bis auf ersteres.
    und dies sollte/muß man auch ansprechen können und dürfen. und auch innerhalb in der deutsch-türkischen community thematisiert werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 ingoAnonym