Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8081

Es weihnachtet sehr, auch auf YouTube. Wir haben Euch die schrillsten Beiträge mit Glöckchen, Tunten und Kerlen zusammengestellt.

Von Carsten Weidemann

Santa Claus kommt in den USA ja bekanntlich durch den Kamin, um dann die Geschenke zu verteilen und gegebenenfalls auch die unartigen Kinder zu bestrafen. Wer da gleich ans Spanking denkt, der liegt ganz richtig. Im Videoschnipsel "Santas Excellent Adventure" vom Videostudio "Man’s Hand Film" wird ein ziemlich großer Bursche über Santas Knie gelegt und verhauen.

Das Internet ist voller camper und schräger Videos, die Weihnachten einen rosaroten Schimmer verleihen. Das Internetportal "The Sword" liefert neben dem eben erwähnten SM-Nikolaus auch noch einen Ausschnitt aus dem Siebziger Jahre-Streifen "Snowballing", bei dem zwei Männer zur Weihnachtzeit eine Skihütte betreten. Leider endet der Ausschnitt aus Jugendschutzgründen an der Stelle, an der es beginnt, interessant zu werden.

Wunderbar auch die Szene aus John Waters Spielfilm "Female Trouble" von 1974, in der Divine in der Rolle der Tochter Dawn Davenport eine weihnachtliche Familienidylle ins Chaos stürzt. Die Sängerin Janice Dickson ist eine Schwulenmutti par excellence. In ihrem Video zum Song "Twelve Days Of Christmas" lässt sie nicht nur fünf nackte Männer auftreten, auch diverse Schwule dürfen sich darin tummeln. Und die Version des Weihnachtsklassikers "Little Drummer Boy" klingt in der Version des Dragstars Ru Paul wesentlich besser als die von Celine Dion. Extravagant ist auch die gesungene Weihnachtskarte von "Deborah", einem Mann im Fummel, der mit süßlicher Stimme Xmas-Songs intoniert.

Leider hat YouTube inzwischen einen Weihnachtsklassiker vom Netz genommen. Eine Version von "Christmas Calypso" mit Miss Piggy und John Denver in der Muppet Show. Trösten wir uns solange halt mit dem Stripper, der sich selber auspackt.

19. Dezember 2007



#1 PoldiAnonym
  • 20.12.2007, 06:41h
  • der kulturelle abstieg in god´s own country ist einfach nicht zu überhören und zu übersehen.
    muss dieser schwachsinn in europa ständig favourisiert werden?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 stromboliProfil
  • 20.12.2007, 10:32hberlin
  • vieleicht ist nur so das "fest" zu ertragen ; mit ironie und trash , gegen den kollektiven wahnsinn.

    eine meiner schönsten weihnachtkarten, war die 1982 ,aus quebeck : ein in den neugefallenen schnee pissender weihnachtman , der mit seinem strahl , BON NOEL in den schnee pisste ...

    in diesem sinne ,alles gute für die überlebenskünstler weihnachtlicher sinnstiftung und einen , loriot gemäßen feiertagsrausch der sinne!
  • Antworten » | Direktlink »