Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8133

Köln (queer.de) - Die Jury des Felix-Rexhausen-Preises hat drei Einsendungen für den Medienpreis des Bundes Lesbischer und Schwuler JournalistInnen (BLSJ) nominiert.

Die Nominierten sind:

"DasDing der Woche: Lesbisch und schwul", gesendet im Jugendprogramm "DasDing" des SWR in der Zeit vom 27. November bis 01. Dezember 2006. Darin wurde für die junge Zielgrupe in kurzen Beiträgen von Nail Al Saidi die Problematik des Coming-out erklärt.

Ted Anspach für seine Fernseh-Dokumentation "Homosexualität - genetisch bedingt?", gesendet auf Arte am 13. Februar 2007. Diese Frage, so erklärte der Beitrag, sei überholt, weil sie sich nicht beantworten lassen und Homosexuellen in der Gestaltung ihres Lebens nicht weiterhelfe.

Roland Kirbach für sein Dossier "Schwulsein heute - ganz normal?" in der Wochenzeitung "Die Zeit" vom 21. Juni 2007. "Die Zeit der Klammheimlichkeiten, der Selbstverleugnung scheint vorüber, ebenso wie die bewegte Kampfzeit, die darauf folgte", schreibt Kirbach in seinem Dossier. Er offenbart aber darüber hinaus nach ausführlichen Recherchen von Schule bis Sportplatz, dass die gesellschaftliche Realität in Deutschland komplizierter ist.

Welcher der drei Beiträge den Preis erhält, wird bei der offiziellen Preisverleihung am 26. Januar anlässlich der Bundesversammlung des BLSJ in Köln bekanntgegeben. Bereits jetzt steht die Trägerin des Sonderpreises fest: Kerstin Kilanowski wird ausgezeichnet für ihr dreistündiges Radio-Feature "Tanz auf der Grenze - Was ist Mann, was ist Frau?", gesendet auf WDR3 am 30. Juni 2007. (pm)



#1 madridEUAnonym
  • 07.01.2008, 14:51h
  • Ja "Die Zeit", dieses einmalige Blatt, wo sich gerade die Kolumne "Dossier" allwöchentlich mit gesellschaftlichen Dingen beschäftigt und die uns vorführt, wie Journalismus überall sein sollte. Schön wäre es, wenn sie dafür nun auch mit dem Homo-Preis ausgezeichnet würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 gerdAnonym
  • 07.01.2008, 18:09h
  • Ich finde diesen Preis sehr wertvoll und möchte an dieser Stelle die Verantwortlichen von BLSJ sehr loben. Solchen Einsatz finde ich super.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 queer_norbert (Admin)Profil
  • 07.01.2008, 19:12hDüsseldorf
  • Wäre nur schön, wenn ab und zu auch mal die schwule Presse ausgezeichnet würde.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 stromboliProfil