Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8273

Dakar (queer.de) - Die Polizei des Senegal hat fünf Männer freigelassen, die vor wenigen Tagen wegen Homosexualität verhaftet worden sind. Allerdings gibt die Polizei keine Angaben darüber, wie viele Männer sich noch in Haft befinden. Medienberichten zufolge wurden zwischen sieben und 20 Männer verhaftet, nachdem in einem Magazin Bilder einer angeblichen Homo-Hochzeit veröffentlicht wurden (queer.de berichtete).

Einer der Freigelassenen soll ein Franzose gewesen sein. Die Behörden gaben an, dass immer noch gegen diese Männer wegen "grober Unanständigkeit und einer Eheschließung wider der Natur" ermittelt werde.

Internationale Homo-Gruppen verurteilten die Massenverhaftung scharf. Diese terrorisiere die gesamte schwule Community, erklärte die in New York ansässige IGLHRC. In Deutschland hat der Grünen-Abgeordnete Volker Beck eine schriftliche Anfrage an die Bundesregierung gestellt und Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) aufgefordert, sich für eine sofortige Freilassung der Männer einzusetzen. (dk)