Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8280
  • 10. Februar 2008, noch kein Kommentar

Andy Claus' bester Krimi: "Tödliche Verführung" aus dem Himmelstürmer Verlag

Von Carsten Weidemann

Die Ermittlungen in einer sadistischen Mordserie an hübschen, jungen Männern bringen Hauptkommissar Simon Berger, den Leiter der Kölner Soko -Kreuzigung-, in die Nähe der Freikirche von Drago Bartory, Sektenchef und Mitglied in einem Geheimorden mit weltweitem Machtanspruch.

Zur gleichen Zeit verlegt der eigensinnige Stricher Benny Stern seinen Wirkungskreis von Hamburg nach Köln und gerät in die Fänge der Sekte. Ausgerechnet Sandro da Romano, Bartorys Lebensgefährte, verliebt sich in Benny und Schwierigkeiten sind vorprogrammiert. Unglaubliche Machtspiele, erbitterte Eifersucht und eine große Liebe finden im Schatten des mysteriösen Killers statt, bis jeder einzelne der Beteiligten unmerklich direkt in seine unmittelbare Nähe und damit in Lebensgefahr gerät. Die Handlung beginnt in Köln, setzt sich in einem alten Kloster in den Bergen Ungarns fort und der Showdown führt den Leser mitten in einen Hurrikan auf die Insel Mustique in der Karibik. Dabei bleibt der Serienkiller selbst geheimnisvoll und nicht fassbar. Wenn sich seine Identität endlich enthüllt, ist die Überraschung garantiert.

"Tödliche Verführung" ist ein spannender Gay-Psychothriller mit vielen überraschenden Wendungen. Nach "Ulrich von Eichendorf" setzt Andy Claus ihre kriminalistischen Ambitionen fort und hat mit diesem Roman einen spannenden Erotik-Thriller mit schwulen Helden geschrieben.

Andy Claus: Tödliche Verführung, Roman, 312 Seiten, Himmelstürmer, 15,90 €

11. Februar 2008