Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8314

Berlin (queer.de) - Der deutsche Filmemacher in Hollywood Marco Kreuzpaintner ("Sommersturm", "Trade – Willkommen in Amerika") zieht im Februar in die Wohnung von Starregisseur Roland Emmerich im Berliner Stadtteil Kreuzberg. "Mit verschiedenen Leuten wollen wir dort eine Film-WG beziehungsweise kreative Zelle entwickeln, die sich nicht nur mit Deutschland genügt, sondern mit dem hiesigen Talent und dem finanziellen Backup aus dem Ausland vielleicht das eine oder andere größere Projekt zu stemmen versucht", sagte Kreuzpaintner im Interview mit dem Lifestylemagazin für Männer FRONT.

Den 30-Jährigen verbindet eine "familiäre Liebesbeziehung" mit Emmerich: "Er vertraut mir extrem – und meine Hochachtung für ihn ist ohnehin klar. Jemand, der mir so eine Chance gegeben hat, der sich mir gegenüber immer so fair, großzügig und toll verhalten hat, ist in meinem Leben natürlich einer meiner wichtigsten Menschen." Er habe "ein bisschen das Gefühl, dass ich in ihm den großen Bruder gefunden habe, den ich selbst nie hatte. Ich hätte gerne einen gehabt, Roland ist es irgendwie."

Das Leben des jungen Regisseurs und Autodidakten Kreuzpaintner werde sich aber auch zukünftig zwischen Berlin und Los Angeles abspielen: "Ich habe zwei Basen und werde einfach pendeln. Viele unserer Freunde bewegen sich zwischen beiden Polen, man kann aus beiden Kulturen viel lernen." (pm)



#1 wolfAnonym
  • 14.02.2008, 19:19h
  • tolle idee, solche menschen braucht berlin ! ich hoffe und freue mich auf tolle projekte.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ÜwchenAnonym
#3 AndreasAnonym
  • 15.02.2008, 17:25h
  • Aha. " "familiäre Liebesbeziehung"

    was heisst das denn jetzt? sind die beiden nun zusammen oder nicht? :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 TAnonym
#5 LiselotteAnonym