Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8373

In einem urkomischen Video posaunt Affleck geschlechtliche Aktivitäten mit einem Showmaster heraus - und halb Hollywood macht mit.

Von Dennis Klein

Auf YouTube macht derzeit ein Video die Runden, in dem der amerikanische Latenight-Moderator Jimmy Kimmel und Schauspieler Ben Affleck über gleichgeschlechtliche Aktivitäten untereinander singen. Im rund vierminütigen Video "I’m Fucking Ben Affleck" sind die Beiden umschlungen in engen bunten Klamotten zu sehen, wie es sonst nur in Key West oder in San Francisco üblich ist. An dem Clip wirkt die Crème de la Crème des amerikanischen Showbusiness mit: So spielt Brad Pitt einen Paketdienst-Boten ("Paket für jemanden, der Ben Affleck fickt!"), Harrison Ford hat an seinem Sportwagen einen eindeutigen Aufkleber angebracht ("Drück auf die Hupe, wenn du Ben Affleck fickst") und Cameron Diaz führt lasziv ihren Zeigefinger in ein mit der anderen Hand geformtes Loch ein. Nebenbei sinniert der schwule Sänger Lance Bass ("N’Sync") fröhlich mit Kollegen wie Robin Williams oder Josh Groban von der Wonne, Herrn Affleck zu nageln.

Leider ist das Ganze nur ein Sketch. Allerdings ein sehr beliebter: Allein auf YouTube verbreitete sich das Video millionenfach. Und es hat eine Vorgeschichte: Diese beginnt in der Latenight-Show von Jimmy Kimmel im US-Network ABC, die wochentäglich um Mitternacht ausgestrahlt wird. Über Wochen veräppelte Kimmel den Schauspieler Matt Damon – bis dieser in die Sendung kam und in einem "spontanen" Showdown scheinbar hoch erregt und mit farbigen Ausdrücken ("Piep, piep, piep") Kimmel die Leviten las (in der wirklichen Welt sind die Beiden beste Kumpel).

Kurz darauf kam Kimmels Freundin Sarah Silverman in die Show. Die 37-jährige Komikerin brachte ein pikantes Beicht-Video mit: "I’m Fucking Matt Damon" Mit dem Hollywoodstar ("Der talentierte Mister Ripley") geht sie in dem Clip fröhlich singend die sexuellen Stellungen durch, die die Beiden ausprobiert haben sollen. Der Gegenschlag folgte kurze Zeit später: Kimmel "rächte" sich an Damon, indem er dessen besten Kumpel Affleck in einem ähnlich gestalteten Musik-Clip medial durchpoppte.

Das war der vorerst letzte Akt dieser Saga. Allerdings glaubt selbst Affleck nicht an ein Ende: "Ich hoffe, dass die Rache von Matt oder Sarah auf Jimmy gerichtet sein wird", erklärte er in einem Interview mit "Entertainment Weekly". "Er ist ja schließlich der Urheber. Aber in dieser Zeit würde ich mich nicht wundern, wenn Vergeltung an mir geübt wird. Ich bin auf jeden Fall wachsam." Als eine der möglichen Fortsetzungen bringt Affleck einen Dreier ins Spiel. Schöne Aussichten…

28. Februar 2008



10 Kommentare

#1 konskiAnonym
  • 28.02.2008, 18:23h
  • Scheiß "peep" bigotte US-amerikanische Idioten! Das ge-peepste versaut einem den ganzen Spaß und verhunzt die Songs bis zur Unkenntlichkeit.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 SchorschAnonym
  • 29.02.2008, 08:56h
  • Irgendwie fehlen diesem Artikel die wesentlichen Informationen, um verständlich zu sein. Rächt sich mit diesem Video nun Kimmel an Affleck, wie Ihr schreibt, oder umgekehrt? Für wen von den beiden soll die dargestellte Affäre im US-Verständnis ehrverletzender sein? Und was ist das für ein Video? Machen die Stars wirklich alle mit? Oder sind es Doubles? Oder eine Computermontage?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MartinProfil
  • 29.02.2008, 12:06hLübeck
  • na richtig witzig ist es wieder nur für heten die eine verdrehte vorstellung von der schwulen welt und vom schwulen sex haben. es langweilt mich mittlerweile ziemlich, dass wir immer für son schrott herhalten müssen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 MariusAnonym
  • 29.02.2008, 15:37h
  • Irgendwie verstehe ich den Artikel nicht ganz. Affleck will sich an Kimmel rächen, aber Kimmel singt in dem Video mit? Und Matt Damon? Was die Aufregung (piep piep) gespielt oder warum macht er dann bei einem Video mit, das den Vorfall auf die Schippe nimmt?

    Irgendwie fehlt mir auch das Hintergrundwissen...

    Übrigens:
    Damon spielte bei Will & Grace auch mal einen Hetero, der vorgibt schwul zu sein, um in einen schwulen Chor zu kommen und eine Tournee durch Europa machen zu können. Eine der besten Folgen von Will & Grace...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 BerndAnonym
  • 29.02.2008, 17:51h
  • Megawitzig! Mir gefällt Matt Damons Video noch besser als das Andere!

    Meine Vorredner: Ben Affleck will sich an niemand rächen sondern umgekehrt. Das steht doch im Artikel, lest einfach genauer!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 SaschaAnonym
  • 02.03.2008, 19:38h
  • @martin:

    Wenigstens einer hier hat es erkannt!

    Hier werden Homosexuelle wieder einmal zu Clowns der heterosexistischen Welt gemacht, Homosexualität verkommt zum bloßen Instrument der "Rache" gestandener Proll-Heten (oder solcher, die dies nach Maßgabe der Öffentlichkeit sein wollen), denn was kann es in der ach so liberalen Film- und Fernsehwelt Peinlicheres geben, als schwulen Sex zu haben oder gar schwul zu sein???!!!

    Solange wir bei der Rund-um-die-Uhr-Verunglimpfung und -Diskriminierung homosexueller Identität in den Massenmedien weiterhin stillschweigend daneben sitzen oder auch noch Beifall klatschen, nur um nach falscher Anerkennung zu heischen, wird sich in der Gesellschaft nichts Grundlegendes in Sachen effektiver Gleichberechtigung verändern...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 chrisProfil
  • 07.03.2008, 18:44hDortmund
  • Hat mal jemand auf die Beschriftung der "FedEx" Lieferung geschaut? Da steht "Fex". Ausgesprochen würde das im US-Englisch fast genau so wie das Wort "fags" zu Deutsch "Schwuchteln". Auch mal wieder nett oder? Und das im TV!
  • Antworten » | Direktlink »
#8 OliverAnonym
  • 09.03.2008, 11:24h
  • Das ständige Gepipse zerstört leider viel.
    Grundsätzlich finde ich sowas aber originell. Wenn man auch über sich selbst lachen kann, dann können sich nur Homo-Prediger und Funktionäre angegriffen fühlen. Lobend erwähnen möchte ich Sascha, der "sein" totschlagendes Dauerwort dieses eine Mal nicht verwendet hat. ^^
  • Antworten » | Direktlink »
#9 joshiProfil
  • 09.03.2008, 16:12hBerlin
  • ja sascha und martin haben schon recht, das ist wieder nur humor auf unsere kosten.
    aber es ist auch fortschritt. noch vor 10 jahren wäre die sendung wahrscheinlich abgesetzt worden. in deutschland ? unmöglich, man denke nur daran wir pochers anspielungen (wie immer man sie fand!) im gameshow-marathon niedergemacht wurden.
    tja freunde das ist schwuler fortschritt, vor 100 jahren undenkbar, vor 60 jahren erschossen, vor 30 jahren im knast, vor 10 jahren berufsverbot und heute nur noch unpassend oder so.
    passend wäre es doch jetzt, wenn affleck und damon sich tatsächlich das ja-wort geben würden, meinetwegen auch in einer dreierbeziehung mit einer frau, seien wir tolerant ;) .
    und obwohl die kritiker hier recht haben, würde ich mir für uns deutsche wünschen wir hätten so einen blödelkomiker wie diesen kimmel und solche schauspieler. dann könnten wir vielleicht irgendwann anfangen miteinander zu lachen. und dann vielleicht 10 jahre später auch richtigen humor machen, wie sascha und andere ihn hier zu recht fordern.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 OlafAnonym