Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8449

New York (queer.de) - Dolly Parton hat jetzt in einem Interview verraten, woran sie schwule Männer erkennt: "Wenn ich mit einem Mann spreche und seine Blicke währenddessen verfolge, weiß ich immer, was er gerade denkt. Wenn er mir in die Augen blickt, dann ist er auf der Suche nach Intelligenz. Wenn er meinen Mund beobachtet, sucht er nach Witz und Weisheit. Und wenn er überall hinsieht, meine Brüste aber ignoriert, dann ist er auf der Suche nach einem anderen Mann", sagte die US-Countrysängerin dem Magazin "National Enquirer".

Parton ist seit mehr als 40 Jahren eine der erfolgreichsten Sängerinnen im Bereich Country- und Popmusik, hatte als einzige Sängerin 25 Nummer-1-Hits in den Country-Charts, verkaufte mehr als 100 Millionen Schallplatten und erhielt acht Grammys.

Gegenüber dem "National Enquirer" kündigte Dolly Parton, dass sie demnächst ein paar Kilo zulegen möchte. Der Grund: Nur so könne sie beweisen, dass sie nicht an einer Essstörung leidet. (cw)



#1 sajoAnonym
#2 SaschaAnonym
  • 18.03.2008, 14:57h
  • Tja, wenn ein Mann ihre schwabbeligen Luftballons ignoriert, dann hat er wahrscheinlich schon als Säugling in ausreichendem Maße die Brust bekommen... Denn dafür sind die ja wohl da, oder?!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SvenAnonym
  • 18.03.2008, 15:32h
  • Wenn man die Lady kennt, weiß man, das sie das Ganze sicher eher als Scherz gemeint hat...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ClemensAnonym
  • 18.03.2008, 15:37h
  • Also, ich finde ihre Aussage gar nicht so unintelligent. Wenigstens reduziert sie Schwule nicht auf abgeknickte Handgelenke etc..
    Und auch bei mir schlägt der "Gaydar" dann aus, wenn ich bemerke, dass ein anderer Mann mich mit Interesse mustert.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 DragonWarriorAnonym
  • 18.03.2008, 15:39h
  • @sascha
    eigentlich mag ich frau parton recht gern, sie hat sich auch oft genug für uns aus dem fenster gehängt - unter anderem hat sie den titelsong von TRANSAMERICA gesungen...

    zu den brüsten... schwabbelig sind die bei ihr nun wirklich nicht... eher etwas zu aufgeblasen... ich würde vermutlich als hetero durchgehen, weil ich immer draufgucken müsste - schließlich will man doch den kopf einziehen, wenn die dinger in die luft gehen...

    *lach*
  • Antworten » | Direktlink »
#6 seb1983
  • 18.03.2008, 17:40h
  • Nachdem Saschi jetzt hoffentlich ein Schnäpschen getrunken hat und etwas zur Ruhe gekommen ist kann man ja wieder zu Dollys Aussage kommen. Keine Sorge die ist mit ihren dicken Dingern weit weit weg. (Wurdest du als Kind zwangsbesäugt?? *g*)

    Im Grunde liegt sie nämlich gar nicht so falsch, wenns auch ein bischen Ich-bezogen ist.

    Männer sind eher auf optische Reize ausgelegt, und wenn eine Frau nun gut aussieht dann werden zumindest die allermeisten Heteros mal ein Auge auf sie werfen, Schwule aber eher nicht.

    Wenn sie jetzt pfiffig ist kann sie 1 und 1 zusammenzählen, überspitzt:
    Warum haben mir alle auf die Titten geglotzt außer dem einen --> Schwul

    Von daher kommt es dass Frauen es tendenziell eher merken als Männer.
    Daher kommt aber auch dass Männer es in 99,9% aller Fälle nicht merken dass man schwul ist, außer vielleicht bei Exemplaren wie denen die bei Dieter Bohlen mit ihrer Mami auftreten und die er dann ja auch treffend tituliert hat....
    Männer haben ihre Blicke auf die Frauen rund herum ausgerichtet und beachten die Männer dann erst gar nicht oder sehen sie einfach als neutrale Person.

    Alles keine absolute Regel aber tendenziell Stimmt ihre Aussage.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 SaschaAnonym
  • 19.03.2008, 13:16h
  • @seb1983:

    Ich wusste doch, wer hier zur Ehrenrettung und Verteidigung von Frau Parton ganz schnell auf der Bildfläche erscheinen würde...

    Ihre Aussage ist aber - und vermutlich wollten ich und andere Vorredner das zum Ausdruck bringen - in der Tat reichlich egozentrisch und anmaßend.

    Übrigens verstehe ich deine Logik bezüglich der Blickkontakte nicht so ganz. Ein Hetero-Mann gafft also Frauen an, und wenn einer nicht schaut, dann ist er schwul. Sicherlich ein weit verbreitetes Mind-Set unter Frauen angesichts der "Ach, was sind Weiber unwiderstehlich sexy"-rund-um-die-Uhr-Propaganda der Massenmedien.

    Wer da als Mann nicht gleich dahinschmelzt, kann wirklich nur schwul (oder besser: schwul UND selbstbewusst) sein.

    Wenn dann aber ein schwuler Mann Blickkontakt mit anderen Männern (nicht immer notwendigerweise sicher als schwul identifizierbar) sucht, nehmen die betreffenden Männer das nicht wahr?!
  • Antworten » | Direktlink »