Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8480
  • 24. März 2008, noch kein Kommentar

Der erotische Fotoband "Gods Of Sport" von Pedro Virgil

Von Carsten Weidemann

Pedro Virgils durchgestylte Portraits stattlicher Sportlerbodys zelebrieren testosterongeladene Männlichkeit. Mit statisch-eleganten Posen und überaus plastischer Farbgebung vermag Virgil Spannnung zu erzeugen, auch an augenzwinkerndem Pathos lässt es der Fotograf nicht mangeln. Muskulöse Machos, die die Fantasie anregen und subtil schwule Motive ergeben eine Mischung, die beim Betrachter ganz unzweifelhaft Eindruck hinterlassen wird.

Ein imposanter Bildband von 224 Seiten in hochwertigstem Druck und mit aufwendigem Schutzumschlag versehen. "Gods Of Sport" ist Virgils erstes Fotobuch – und kleine Brötchen zu backen liegt ihm nicht! Zu sehen bekommen wir Australiens Top-Spieler, u. a. Jonathan Thurston, Todd Carney, Paul Whatuira, Chris Knights und Luke O'Donnell. Ob mit Nebelmaschine im Heizungskeller oder im Scheinwerferlicht auf dem Spielfeld - die konsequent inszenierte Bildsprache lässt eine artifizielle Welt vor dem Auge des Betrachters entstehen, die letztlich nicht mehr und nicht weniger als eine wunderschöne Illusion ist.

Der australische Fotograf Pedro Virgil erregt seit Jahren Aufsehen mit seiner Arbeit für Magazine wie "Bent" oder "DANN". Er fotografierte für Rolex, Diesel u.a. In jedem seiner Bilder steckt enorm viel Arbeit, das Ergebnis ist professionelle Hochglanzfotografie der Superlative!

Pedro Virgil: Gods of Sport, Fotobuch, 224 Seiten, Farbe, Hardcover mit Schutzumschlag, 26 x 34 cm, Bruno Gmünder Verlag, Berlin 2008, 59,95 €

24. März 2008