Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8481
  • 24. März 2008, noch kein Kommentar

Fort Lauderdale (queer.de) - Wer das beliebte Gay-Reiseziel Fort Lauderdale nicht zu Fuß oder im Bus entdecken möchte, für den hält der Anbieter Mc Cruz Rentals nun eine originellere Fortbewegungs-Möglichkeit bereit. Auf so genannten Segways – dies sind Zwei-Räder, auf denen man steht – gleiten die Teilnehmer der geführten Touren leise durch die Stadt.

Die Segway-Touren beginnen am Hugh Tayler Birch State Park und führen entlang des Strandes von Fort Lauderdale sowie durch den Park. Los geht es mit einer kurzen Einführung, wie die Segways zu bedienen sind. Sobald sich alle Teilnehmer sicher fühlen, können sie aus Routen verschiedener Länge auswählen und während des ganzen Ausflugs ausreichend Foto-Stops machen oder eine Pause einlegen, um sich ein Eis zu genehmigen. Rund sechs Teilnehmer nehmen jeweils an einer Tour teil.

Ein Ausflug mit den Segway’s kostet umgerechnet rund 50 Euro. (pm)



Der Klopapier-Streit geht weiter

In Fort Lauderdale ist der Konflikt um die umstrittenen Äußerungen des Bürgermeisters gegenüber Schwulen noch immer nicht beigelegt.