Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8490

Die Bekenntnisse des Flugbegleiters Max Adelaar: "Über den Wolken im Höhenflug"

Von Carsten Weidemann

Über die zumeist schwulen männlichen Saftschubsen an Bord von Lufthansa, Air Berlin und Co. haben sich die Passagiere schon immer gern das Maul zerrissen. Jetzt schlägt ein Flugbegleiter endlich mal zurück und berichtet mit wunderbarer Selbstironie über den Berufsalltag in 10.000 Metern Höhe.

Max Adelaar, seines Zeichens Steward bei Kolibri Airlines, hat in seinem Debut ein wahres Feuerwerk an spritziger Unterhaltung geschaffen, die nicht nur auf langen Flügen die Zeit vergessen lässt.

Leicht, locker und mit Lachtränen-Garantie erzählt Adelaar, wie auf einem Transatlantikflug aus dem Volltreffer einer friesischen Bauerntochter beinahe ein teurer Fehltritt wurde, warum er eine unvergessliche Nacht mit grünem Gesicht am israelischen Strand verbrachte, wie man sich an Bord einen fast perfekten Wäschetrockner bastelt, was die Bordtoilette mit einer sehr speziellen Clubmitgliedschaft zu tun hat und wie es kam, dass ihm eine Flasche auf der Seidenstraße große Pein verursachte.

"Erfunden" hat Adelaar lediglich die Namen seiner Protagonisten – und den der fiktiven Fluggesellschaft Kolibri Airlines. Doch der Roman "Über den Wolken im Höhenflug" ist mehr als eine höchst amüsante Sammlung turbulenter Geständnisse eines sympathischen Überfliegers. Darauf weist bereits der Untertitel hin: "Klatsch, Tratsch, Tipps und Tricks eines Flugbegleiters" deutet an, mit welch vielseitigem "Fliegerpotpourri" zu rechnen ist – und das reicht von Tipps zur optimalen Sitzplatzauswahl über nützliche Internetlinks und eine schier unglaubliche Auswahl kurioser Luftfahrtgesetze bis hin zu einer öffentlichen Entschuldigung bei einem chinesischen Vizepräsidenten …

"In der Fliegerei gibt es nichts, was es nicht gibt – außer Langeweile!", schreibt Max Adelaar. Gleiches gilt für sein Buch…

Max Adelaar: Über den Wolken im Höhenflug. Klatsch, Tratsch, Tipps und Tricks eines Flugbegleiters, Airline Verlag, 190 Seiten, 14,95 €

27. März 2008



#1 Richard LentzAnonym
  • 27.03.2008, 21:15h
  • Als ich das Buch gelesne habe, kam ich aus dem lachen einfach nicht mehr heraus. Es ist sehr witzig geschrieben und auch die Tipps die darin gegeben werden sind sehr hilfreich... Glückwunsch "flamengo-Tänzer" Max Adelaar, der Männliche Bridget Jones... ;-)
    Übrigens; die Geschichte mit dem Safttablett war einfach köstlich!!!

    www.airline-verlag.de
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ErlkönigAnonym
  • 28.04.2008, 15:55h
  • Hinter dem wirklich grandiosen Cover dieses kleinen Büchleins verbirgt sich genau das, was darauf steht. Ein Sammelsurium aus Klatsch, Tratsch, Tipps und Tricks eines Flugbegleiters. Adelaar hat Anekdoten aus dem Alltag einer „Saftschubse“ zusammengetragen: von missglückten Versuchen, in den Mile-High-Club aufgenommen zu werden (sprich: Sex im Flugzeug zu haben), über Schönheitskuren mit der Kollegin in Israel bis hin zu Partyspielen mit dem chinesischen Vizepräsidenten. Er präsentiert Fliegerwitze und obskure Pressemeldungen („Homophobie durch BA-Personal“, „Stewardess protestiert gegen Bibelverbot“,...), listet interessante und amüsante Internetseiten, Bücher und Filme zum Thema Flugreisen auf und gibt einige ganz praktische Tipps, wie Stress und Ärger vor und während eines Fluges zu vermeiden sind.
    Im Großen und Ganzen macht Max Adelaar aber vor allem eins: Er bringt dem Leser kurzweilig und unterhaltsam den Beruf des Flugbegleiters als Lebenseinstellung näher.
  • Antworten » | Direktlink »