Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8498

Maspalomas (queer.de) - Das Sheraton Salobre auf Gran Canaria bietet in diesem Jahr erstmals eine "Rainbow Package" für schwule und lesbische Touristen an.

Das Paket beinhaltet einen siebentägigen Aufenthalt in einem besonders dekorierten Deluxe-Doppelzimmer, eine Massage im "Aloe Spa", ein Willkommensgetränk an der Rezeption, exotische Früchte, Schokoladentrüffel, eine Flasche "Mundo Gay"-Wein, die im Zimmer bereit gestellt wird, sowie einen kostenlosen Shuttlebus, der täglich zwischen dem Hotel und den Sanddünen von Maspalomas verkehrt.

Das "Rainbow"- Angebot ist vom 1. Mai bis zum 31. Oktober ab 402 Euro erhältlich – und damit auch für Besucher des Gay Prides Gran Canaria interessant, der vom 5. bis 11. Mai stattfindet. "Das Sheraton Salobre möchte an den Feierlichkeiten teilhaben und all den enthusiastischen Teilnehmern die Chance bieten, die Spannung dieses Festes mit Erholung in unserem Hotel zu verbinden", heißt es in der Pressemitteilung des Hotels.

Das Sheraton Salobre Golf Resort & Spa besitzt 313 Zimmer, sieben Schwimmbäder, vier Restaurants und drei Bars, ein Spa, zwei Golfplätze und acht ausgestattete Säle für besondere Events. (pm)



#1 MarkAnonym
  • 02.04.2008, 23:47h
  • Ist ja alles ganz nett, dass ihr freundlicherweise mal auf etwas nettere als diese bed-and-fuck-hotels direkt am jumbo hinweist. aber ihr solltet auch sagen, dass das hotel mindestens 13 km von den sagenumwobenen dünen entfernt liegt und bisher nicht nur gute kritiken bekommen hat...

    für das geld kann man getrost auch im riu-palace maspalomas einchecken - das liegt so nah an den dünen, dass es näher schon nicht geht (genau, jenes besagte hotel, dessen einflugschneise man durchschreiten muss, um überhaupt zu den dünen zu kommen). mein mann und ich fliegen in drei wochen zum fünften mal nach gran canaria - und wir haben zum dritten mal dieses (nicht ganz günstige, aber wunderbar ruhige, stilvolle) hotel gebucht. und wir sind uns sicher, dass wir auch diesmal beim abendessen in einen bereich des restaurants platziert werden, in dem verdächtig viele männer-pärchen sitzen... für den rest kann man dann ja immer noch bequem zu fuß ins jumbo laufen. Was krieg ich eigentlich für DIESE werbung? anders gesagt: was hat es sich das sheraton kosten lassen, dass ihr so explizit auf ausgerechnet dessen angebot hinweist? (konkret: war's wenigstens schön in dem hotel? - oder plump: für wie doof haltet ihr eigentlich eure comunity, dass sie nicht durchschaut, warum ihr auf einmal ausgerechnet dieses hotel bewerbt?)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 seb1983
  • 03.04.2008, 14:14h
  • Na "unserer comunity" traue ich generell nicht so viel zu aber ok zum Thema :-)
    Das ist doch ein recht nettes Marketing-Konzept für Hotels oder Unternehmen, man klebt auf ein vorhandenes Produkt einen "gay" Aufkleber, modifiziert es minimal, hier ein paar Blümchen ins Zimmer streuen, und, das Wichtigste, dreht ein bischen am Preis.
    Ergebnis: In schwulen Medien wird stolz auf dieses ganz speziell für Schwule zusammengestellte "Rainbow Package" hingewiesen, kostenlose Werbung, und einigen ach so emanzipierten Schwulen fällt in ihrer Szenebar fast der Prosecco aus der Hand und es wird sofort gebucht.

    Dazu mal den Werbespruch eines Automobilherstellers:

    Simply clever!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 dingsAnonym
  • 17.04.2008, 04:05h
  • Wie toll, dass es auf der Webseite lauter "romantische Angebote" für "Sie und Ihn" gibt, aber das Schwuli-Angebot schön totgeschwiegen wird...
  • Antworten » | Direktlink »
#4 chrisAnonym
  • 29.04.2008, 12:08h
  • Hallo,
    ich finde die Idee ganz gut und wäre auch interessiert gewesen doch leider kostet es ab 215 Euro PRO NACHT das günstigste Zimmer! Wie kommt ihr auf ab 412 Euro??? Ich habe ab Mai bis sogar September geschaut und leider jedes Mal die günstigste " Gay" Rate von 215 Euro pro Nacht erhalten ! Also dann lieber Last Minute und sich selbst ne Buddel Wein besorgen.
  • Antworten » | Direktlink »