Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?851

Chicago Francis George, Kardinal von Chicago, erwägt in seiner Erzdiözese, dem demokratischen Präsidentschaftskandidaten John Kerry wegen seiner "pro-homosexuellen" Politik das Sakrament zu verwehren. Das selbe Schicksal könnte auch den Bürgermeister der Stadt, Richard M. Daley, treffen. Einige Bischöfe hatten dem Katholiken Kerry bereits angekündigt, er sei in ihren Kirchen nicht willkommen, jedoch hat sich zum ersten Mal ein Kardinal in dieser Frage zu Wort gemeldet. George attackierte im selben Atemzug die gesamte demokratische Partei: "Man kann sagen, die Demokraten haben ihre Seele verloren; man kann auch sagen, die Demokraten haben nie eine Seele gehabt." Neben der Homopolitik erzürnt die katholische Kirche insbesondere die liberale Haltung der Demokraten in der Abtreibungsfrage. (dk)



#1 hanscurdAnonym
  • 08.04.2004, 19:16h
  • wie weit haben sich doch diese kardinäle und bischöfe von der lehre entfernt - mit der christlichen nächstenliebe hat das alles wohl nichts mehr zu tun...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 rogerAnonym
  • 09.04.2004, 14:46h
  • was hängt sich eigentlich die katholische kirche in die politik rein? --egal ob in den usa oder in deutschland!! wenn irgendeine "exotische"sekte dies tun würde, gäbe es einen aufschrei der bürger und natürlich der kirche!! aber bei der katholischen kirche ist das anscheinend anders!?--obwohl diese für MICH auch nichts anderes ist, als eine sekte!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Mike65193Anonym
  • 09.04.2004, 17:17h
  • Da sag ich nur eins, verbrennen, und zwar den Erzbischof.

    Der hat wohl seine eigenen Hausaufgaben vergessen- siehe Bergpredigt und 10 Gebote-.

    Noch ein Grund mehr, die verlogene Kirche und die verlogenen Amerikaner nicht zu mögen.
  • Antworten » | Direktlink »