Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8519

Berlin (queer.de) - Der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) hat das Auswärtige Amt und das Bundesinnenministerium aufgefordert, dem jamaikanischen Staatsbürger Miguel Collins, geb.17.04.1976 (Künstlername Sizzla Kalonji) ein Schengenvisum bzw. die Einreise zu verweigern. Konzerte des Hasssängers sind im Mai in Dortmund, Stuttgart und München geplant

"In mehreren Songs ruft Sizzla offen dazu auf, schwule Männer zu erschießen und zu ermorden", begründete LSVD-Sprecher Manfred Bruns die Forderung. "Wir sind und bleiben der Auffassung, dass Interpreten, die solch menschenverachtende, minderheitenfeindliche Inhalte in ihrem Repertoire führen, hierzulande kein Forum geboten werden darf. Es kann nicht angehen, dass auf hiesigen Bühnen solchen Sängern ein Forum geboten wird, die zu Mord und Totschlag an Minderheiten aufrufen." Staatsanwaltschaften und Polizeibehörden in den drei Städten seien bereits in der vergangenen Woche eingeschaltet worden.

Bruns wirft dem Dancehall-Sänger zudem Scheinheiligkeit vor "In Jamaika hat Sizzla, laut glaubwürdigen Aussagen von örtlichen Menschenrechtsverteidigern, gegenüber den Medien immer geleugnet, jemals den sog. Reggae Compassionate Act (RCA) unterzeichnet zu haben, also jene Vereinbarung mit den Aktivisten der britischen Stop Murder Music Campaign, keine Gewaltaufrufe gegen Schwule auf die Bühne zu bringen. Die von ihm im April 2007 unterzeichnete Vereinbarung hat Sizzla seither wiederholt gebrochen." (cw)



51 Kommentare

#1 MajaAnonym
  • 01.04.2008, 14:59h
  • sacht ma gehts noch?

    Also das was unter Bild von Sizzla steht , ist jawohl mehr als dämmlich!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DragonWarriorAnonym
  • 01.04.2008, 16:51h
  • @ Maja

    egal wie dämich hier die bildunterschriften sind, es ändert nix an der sache...

    schau dir das dossier an, folg den links...

    an dieser stelle hat das nix mehr mit reggae=friedefreudeundrespektfüralles zu tun...

    und komm mir jetzt nicht mit dem rest seines repertoires, denn entscheidend ist, dass er nicht aufhören und sic nicht entschuldigen will..

    schaut einfach mal hin, was ihr da für typen finanziert und unterstützt
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MieziAnonym
#4 wolfAnonym
  • 01.04.2008, 17:22h
  • mit dem foto stimmt, nach ner geschlechtsumwandlung von la toya jackson, nur die hätte ne bessere haut.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Alwin von den ChipmunksAnonym
  • 01.04.2008, 22:53h
  • Ich weiss auch so wen ich da unterstütze. Sizzla ist meiner Meinung nach
    einer der besten, wenn nicht der beste Reggae Musiker den es gibt.
    Battyman-Tunes hin oder her(Niemand in Deutschland will schwule töten
    oder wird das jemals gutheissen - ausser dem einem oder anderem Nazi
    vielleicht, aber die hören bestimmt kein Sizzla). Und trotzdem. Sizzla ist sogar
    so gut das selbst euer ach-so-toller-Homo-Orden-Träger Gentleman noch für
    sein letztes Album mit ihm zusammen gearbeitet hat... Konsequent ist das ja
    nicht gerade...

    Und wenn Sizzla sich nicht entschuldigen will dann mach ich das jetzt eben:
    Tut mir leid das niemand euch versteht, euch angeblich ja sowieso alle
    hassen und die bösen bösen Dancehall Fans auf gute Partys und Konzerte
    mit guter Musik gehen wollen, die ja leider zur Zeit en masse von euch
    verhindert werden.

    Naja so schlimm kanns euch ja aber anscheinend in Deutschland doch nicht
    gehen wenn ihr Zeit und die Lobby habt um hier in Deutschland Konzerte zu
    verhindern und sogar Einreiseverbote aussprechen zu lassen.
    Tut mir Leid, aber dafür hab ich kein Verständnis!

    Naja am Ende muss ich mich aber kurz ernsthaft entschuldigen das ich hier
    so voller "Hass" schreibe. Hab normal absolut überhaupt nix gegen schwule.
    Hab sogar diverse homosexuelle Freunde. Das ich nur zur Zeit etwas
    wütend und schlecht auf euch zu sprechen bin (eigentlich mehr auf den
    LSVD) habt ihr euch selbst zuzuschreiben.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 gniwerjProfil
  • 02.04.2008, 01:03hdortmund
  • @ maja:

    die bildunterschrift ist unschön gewählt, da geb ich dir recht...

    aber wirklich dämlich - btw: schreibt man übrigens mit einem "m" ;) - find ich, dass dieser mensch in der deutschen dancehall-szene so gefragt ist und von den fans - die ja gar nix gg. homosexuelle haben, aber den sonstigen inhalt seiner ach so "lebensbejahenden" texte mögen... sorry, dass ich fast loslache - auch noch in schutz genommen wird.

    verzeihung, aber entweder die fans sind ignorant, oder sie verstehen schlicht und ergreifend seine texte nicht ;).

    wenn sich ein "musiker" homophob, rassistisch oder in welcher art auch immer menschenverachtend äußert und dann zu allem übel auch noch zur gewalt aufruft, dann ist er in musikalischer hinsicht für mich gestorben. da gibt's keine entschuldigung.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 FireFiBunAnonym
  • 02.04.2008, 03:02h
  • da seht ihr mal das ihr doch keine spur besser seit ... diese Debatte hier wird
    langsam peinlich das kann ich euch sagen. Das Dossier über Sizzla ist mal
    wieder mehr als beschissen und reiserisch aufgemacht ... zudem sind
    Falsche Links angegeben und überhaupt sagt das doch alles nichts aus.
    Er singt es nicht nur nicht, er hat sämtliche textteile geändert, nichts von dem
    was er in den Videos singt geht irgendwie gegen schwule oder sonst wen
    vor.

    Und mal im ernst, das Summerjam interview, meine Güte. Das ist halt ne
    altmodische sicht der dinge, gibt schlimmeres. Meine Oma würd das selbe
    sagen. Und ich auch, deswegen hasse ich euch nicht oder so, ich arbeite mit
    welchen von euch zusammen ich rede und diskutiere mit euch, finde aber
    das meine Kinder ruhig hetro sexuell werden können.

    Sizzla am 19.05 in der LiveStation, ich werde da sein, Sizzla auch !

    tschöö
  • Antworten » | Direktlink »
#8 KonstantinEhemaliges Profil
#9 DragonWarriorAnonym
  • 02.04.2008, 07:51h
  • @ FirefiBun

    jaja, beschissen und reißerisch aufgemacht...

    schon scheiße, wenn man es so auf den punkt bringt..

    was die links angeht, da bin auch ich drüber gestolpert...
    aber es hat mich gerade mal 10 sekunden gekostet, zu bemerken, dass die klammern mitkopiert worden waren...
    achte darauf, dann funktioniert es...

    und nah apologize hat dann auf einmal nichts mehr mit sich nicht entschuldigen wollen zu tun, uhm?

    mann, schaut euch einfach mal genau an, was für typen ihr da abfeiert...

    @ Alwin
    deine entschuldigung hilft mir nicht weiter, sorry...

    tut bitte einfach nicht immer so, als hätten wir generell etwas gegen reggae oder euch als fans, das geht völlig daneben... zum opfer taugen weder ihr noch die artists die von uns nicht angegriffen werden
  • Antworten » | Direktlink »
#10 KonstantinEhemaliges Profil
  • 02.04.2008, 08:01h
  • Zitat: "Hab normal absolut überhaupt nix gegen schwule.
    Hab sogar diverse homosexuelle Freunde."

    Komisch, dass alle Leute sich immer damit rechtfertigen schwule Freunde zu haben und deshalb behaupten, nix gegen Schwule zu haben. Meine Eltern und Kollegen sind alle Hetero. UND? Was sagt uns das jetzt? NICHTS - außer dass ich nicht heterophob bin! Toll, wa'? Meine Fresse, watt bin ick heute wieder ma' TOLERANT! (ich muss gleich kotzen!)
  • Antworten » | Direktlink »