Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8553
  • 08. April 2008, noch kein Kommentar

Das Fußball-Event Come-Together-Cup gibt es nun schon in drei Städten. Für Köln, Berlin und Essen gilt das Motto: "Gemeinsamer geht’s nicht".

Von Anne Richter

In Köln gehört der Come-Together-Cup (CTC) mittlerweile zum Jahreslauf wie Karneval oder die CSD-Parade. Immer zum Feiertag Fronleichnam findet auf der Jahnwiese neben dem RheinEnergie-Stadion das Fußball-Benefiz-Event statt, das zur Integration aller Minderheiten beitragen soll.

Am 22. Mai findet der sportliche Wettkampf, der auf eine Idee der schwulen Fußballmannschaft "Cream Team Cologne" zurückgeht, schon zum 14. Mal statt, diesmal mit der Aufforderung "Raus aus der Ecke!" als Werbung. Für 2008 haben sich beim Männer-Turnier 30 und beim Frauen-Turnier 20 Teams angemeldet. Mit dabei sind neben reinen Schwulen- und Lesbenmannschaften Sportler der Kölner Medien, Staatsbedienstete, Mitarbeiter von ortsansässigen Firmen aber auch Teams von Arbeitslosen oder Migranten. Ein besonderes Highlight ist jedes Jahr das Promi-Spiel, bei dem sich Vertreter aus Unterhaltung, Wirtschaft und Politik auf dem Rasen behaken. Eine Premiere 2008 ist, dass der Frontrun zeitgleich mit dem CTC stattfindet und der Laufwettbewerb an der Jahnwiese startet. Auch hier gilt: gemeinsam ist besser.

Neben der sportlichen kommt auch die kulturelle Unterhaltung nicht zu kurz. Zahlreiche Künstler treten im Showprogramm auf, und zwar ohne Gage zu verlangen. In diesem Jahr sind unter anderem die Funky Marys, "The soul of dance" oder Caro aus Berlin dabei. Der Erlös kommt dem Beratungszentrum RUBICON und dem Jugendzentrum anyway zugute, beides Einrichtungen des Sozialwerks für Lesben und Schwule. Zum Feiern nach dem CTC lädt die "The Beach of Gay Games"-Party im Playa in Cologne ein. Hiermit sollen die Vorbereitungen für die Gay Games 2010 in Köln unterstützt werden.

Zum jeweils dritten Mal findet der CTC in Berlin und Essen statt und erreicht damit Traditionsstatus. In der Hauptstadt wird am 8. Juni im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark dem Leder hinterhergelaufen, in der Ruhrmetropole am 17. August auf der Schillerwiese gekickt. Der Ablauf orientiert sich am Vorbild aus Köln: Es gibt einen Frauen- und einen Männerwettbewerb, ein Promispiel und ein buntes Rahmenprogramm. Das verbindende Element des Sports und das gemeinsame Spielen und Feiern steht auch hier im Mittelpunkt. In Berlin sind bisher je 16 Frauen- und Männerteams angemeldet, in Essen 18 Männer- und sechs Frauenmannschaften.

Für den CTC in Köln sind auf der Homepage des Veranstalters schon zahlreiche Informationen zum Turnier abrufbar, für Berlin und Essen folgen die Details, wenn der Termin näher rückt.

8. April 2008