Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8567

Männer mit Lust auf persönliche Begegnungen und Spaß an kreativen Aktivitäten in der Gruppe fahren nach Albstedt.

Von Carsten Weidemann

Gelangweilt von ewig gleichen Bräunungsritualen am Playa del Ingles, den plumpen Balzversuchen in Amsterdams Szene oder den seichten Nabelschauen in Key West? Dabei muss ein schwuler Sommerurlaub nicht den Klischees der Szene entsprechen. Eine Alternative ist auch dieses Jahr wieder das Schwule Sommer Camp im Theaterwerk Albstedt. Die Niedersachsen haben Erfahrung: Dieses Jahr findet sich das beliebte Event bereits zum 18. Mal statt.

Interessierte können hier zwischen dem 19. Juli und dem 16. August vier Mal je eine Woche etwas anderen Urlaub machen. Die Initiatoren versprechen Sommertage voller Lebendigkeit und Kontaktfreude, Freiraum für vielfältige Aktivitäten. Das Programm liegt weitgehend in der Selbstorganisation der Teilnehmer, doch gerade dadurch entsteht ein buntes Programm wie: Theater, Tanz, Musik, Aerobic, Volleyball, Fotografie, Fahrradtouren, Kanutouren und vieles mehr. Auch sinnliche Begegnungen mit Männern sind bei Massage, Meditation oder Yoga möglich. Und wer mal die Seele baumeln lassen will, kann auch einfach nur nichts tun und auf der Wiese relaxen. Es gibt auch einen Pool und eine Sauna.

Der große Theaterfundus ist bestens ausgestattet mit Klamotten für spontane Shows und Bühnenauftritte, für Travestie und echte Kerle. Bei den häuslichen Aufgaben, wie der Zubereitung von (vegetarischen!) Mahlzeiten, ist Mithilfe angesagt.

Das Ganze ist zudem noch erschwinglich: Im Doppelzimmer kostet eine Woche inklusive Verpflegung 225 Euro, im eigenen Zelt gar nur 185 Euro. Für Studenten gibt es Rabatte. Außerdem können extrem Begeisterungsfähige auch gleich ein Kombipaket für zwei Wochen buchen. Derzeit sind noch Plätze für die gesamte Zeit frei; diese füllen sich jedoch schnell. Denn maximal können 60 Teilnehmer pro Woche an der Veranstaltung teilnehmen.

10. April 2008