Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8580
  • 13. April 2008, noch kein Kommentar

Über 200 Motive: Stamps-Designer-Uhren sind Accessoire und Statement zugleich

Von Carsten Weidemann

Gelangweilt von den ewig gleichen Uhren vom Discounter? Es geht auch anders – und schwuler: Stamps-Uhren sind Accessoire und Statement zugleich – modern, bunt, provokant, kreativ: Über 200 unterschiedliche Motive für eine Welt ohne Langeweile. Uhren für diejenigen, die ihren eigenen Takt haben. Die sich nichts vorschreiben lassen.

Stamps sind Schmuckstücke, die sich mit dem einfachen "clip and change"-Mechanismus blitzschnell zwischen den einzelnen Trägeraccessoires austauschen lassen: klickklick raus rein. Als Kette um den Hals oder wechselnde Armbänder ums Handgelenk. Je nach Stimmung, je nach Outfit. Täglich anders. Retro-Motive, florale oder punkige Images. Morgens so. Abends anders. Eine, zwei, drei Stamps-Uhren auf einmal tragen. Er oder sie allein entscheidet. Nicht der Mainstream.

Oder aufkleben, ruckzuck wieder entfernen und woanders aufkleben. Auf die Tasche oder als Überraschungsgeschenk an die Wohnungstür. An den Badezimmerspiegel als morgendlicher Liebesgruß. Stamps haften auf allen glatten Oberflächen – und lassen sich genauso leicht wieder lösen. So können Stamps viele Male den Platz wechseln, ohne den nötigen Halt zu verlieren.

Stamps sind rundherum perforiert, 42 x 42 Millimeter groß und 9 Millimeter dünn.

Stamps wird von dem Unternehmen Timehouse aus Eystrup in Niedersachsen entwickelt und produziert, sowie mit Partnern in 40 Ländern weltweit vertrieben. Die Uhren könne unter im Internet unter www.stamps.eu oder unter der Telefonnummer 04254-9327-0 bestellt werden. Zudem werden die Uhren auch in ausgewählten Läden deutschlandweit vertrieben (Händleradressen auf der Internetseite) verkauft.

14. April 2008