Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?8644

Lange haben die Fans drauf gewartet, seit dem 25. April ist Madonnas neues Album draußen. Ein würdiger "Confessions"-Nachfolger?

Von Carsten Weidemann

Seit Mitte April kann man sich kaum retten vor Madonna. Sobald das Radio angestellt ist, haut sie uns gemeinsam mit Justin Timberlake die Bässe um die Ohren. "4 Minutes", der erste Vorbote des neuen Albums ist definitiv ein würdiger Nachfolger für die Hits, die sie mit ihrem letzten Album "Confessions On A Dancefloor" gelandet hat. Und jeder, der zu "Sorry" getanzt hat, wird die Anspielungen daran in der neuen Single sofort heraushören.

Während "4Minutes" bereits in sämtlichen deutschen Charts an die Spitze geschossen ist, steht dem Album diese Bewährungsprobe noch bevor. Am 25. April erschien "Hard Candy", mit dem Madonna eindeutig ihren Weg in die Future Disco weitergeht und damit zweifellos erfolgreich sein wird. Es enthält 12 Uptempo-Songs mit Clubfeeling und urbanen HipHop-Grooves und entstand im Teamwork mit den derzeit angesagtesten Produzenten der Szene: Pharrell Williams, Timbaland und Nate "Danja" Hills. Eine fruchtbare Zusammenarbeit, die viele tanzbare Songs mit Funk-Anleihen der Achtziger zuwege gebracht hat. Dazwischen ein paar ruhige Balladen-Oasen zum chillen. Madonna hat einen Süßwarenladen geschaffen, bei dem jeder etwas zum Naschen findet.

Mit dem Titel "Hard Candy" spielt Madonna ja angeblich nur auf Süßigkeiten an, denn "sie liebt Süßes", verrät ihre langjährige PR-Managerin Liz Rosenberg. Doch präsentiert sich die fast 50-jährige auf dem Cover in ihrem hautengen knappen Dress eher wie eine Domina, die ganz andere harte Süßigkeiten bearbeitet. Wie Madonna so treffend bemerkte bei der Vorstellung des Albums vor ein paar Wochen: "Ich werde euch in den Hintern treten, aber ihr werdet euch gut dabei fühlen!"

25. April 2008



18 Kommentare

#1 SaschaAnonym
  • 25.04.2008, 15:22h
  • Müssen "wir" für diese vulgäre, abgewrackte Tussi mit ihren alle Spezialkameras durchdringenden Orangenhaut (scheiß Östrogen!), die ihre besten musikalischen Zeiten längst hinter sich hat, wirklich noch Werbung machen???

    Inwiefern so etwas für schwule Männer interessant sein soll, hat sich mir noch nie erschlossen...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DragonwarriorAnonym
  • 25.04.2008, 16:00h
  • @sascha...

    musst du uns deine misogynie immer wieder so platt aufs auge drücken?

    und wenn da schon mal jemand unter den heteros ist, der man heteronormativität nicht wirklich anhängen kann, ist es dann schlimm, wenn's ne frau ist?
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SaschaAnonym
  • 25.04.2008, 16:35h
  • Jetzt sei aber mal sehr vorsichtig, was du sagst @dragonwarrior, sonst bekommst du Ärger mit mir und mit meinen besten Freundinnen:

    Ich habe nichts gegen Frauen, aber gegen die omnipräsente, aggresive Hetero-Selbstinszenierung, die ich unter völliger Ausgrenzung anderer sexueller Identitäten rund um die Uhr über mich ergehen lassen muss - zumindest wenn ich Kanäle wie Viva oder MTV einschalte, auf denen dann z.B. eine Madonna ihre sehr wohl heteronormative Botschaft zum Besten gibt.

    Was mich nervt, ist die immer gleiche "Weiber sind ja so unwiderstehlich geil und sexy, vor allem, wenn sie miteinander rummachen"-Gehirnwäsche, die im absoluten Gegensatz zu der Darstellung von Männern und "Männlichkeit" in den Massenmedien steht.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 DragonWarriorAnonym
  • 25.04.2008, 16:48h
  • @ gacker...
    puhh da habichjetztaberrichtigschiss

    dann schau dir einfach deine anti-östrogenkampagne an...

    madonna hat nun wirklich immer wieder - auch auf der letzte tournee - sehr erotische mann/mann geschichten auf der bühne gehabt...

    wenn du das über... hm sagen wir mal celine dion, kylie minogue oder sonstwen geschrieben hättest, hätt ich dir vielleicht noch zugestimmt, bei madonna find ichs schlicht falsch...
  • Antworten » | Direktlink »
#5 astralonAnonym
  • 25.04.2008, 18:39h
  • @Sasha:

    Madonna ist einfach schon weiter wie deine verklemmte Homobande - Denn schliesslich war sie immer schon provokant, wesshalb sie das Homothema schon zu früheren Zeiten aufgegriffen hatte und es auch immer wieder tut (auf Tourneen.. VMA 2003 usw.). Diese Frau leistet viel und hat auch ein enormes Talent sich zu verändern - weshalb sie sehr gut in die Schwulenszene passt und dort auch viele Fans hat..
  • Antworten » | Direktlink »
#6 MarcelAnonym
  • 25.04.2008, 19:12h
  • Also bei madonna bin ich immer iwie zwiegespalten.. auf der einen seite lieb ich sie auf der anderen naja... ich finde sie seit keine ahnung ^^ ähm ja is schon n paar jährchen her richtig geil.. (also musikmäßig)
    klar hatte sie früher coole songs aber das neue gefällt mir um einiges besser und ich finds geil dass sowas ne 50-jährige macht.

    das neue album "hard candy" is ma übelst geil.. musste es erstma durchhören, da war ich leicht enttäuscht aber jetz nach 4 ma durchhören summ ich schon mit und es sind hammer songs dabei... heartbeat ist einer davon.. üüüüüüüüüüüüüüüüüüüübelst geil ^^

    naja ihr .. streiet euch weiter .. ich wollt nur ma eben schnell sagen das ich das album geil finde und ja es sich absolut lohnt es zu kaufen :D
  • Antworten » | Direktlink »
#7 jochenAnonym
  • 25.04.2008, 19:22h
  • ich kenn bis jetzt nur den song "4 minutes".

    der ist mir zu langweiling und etwas dröge. ..
    der song kommt "hinten kaum hoch"...

    also wenn den song eine unbekannte sängerin singen würde.... würd wahrscheinlich kein schwein danach krähen... und erst recht nicht,.. würde das lied in den charts von 0 auf 1 gehen...!!!!!!!!!!!!!

    da sieht man mal was werbung, image und die richtige produktkampangen alles bewirken können

    aber eigentlich mag ich ja madonna... die sich einmal selber als schwuler mann in einem weiblichen körper bezeichnet hat. ;-))
  • Antworten » | Direktlink »
#8 remixbebAnonym
  • 25.04.2008, 20:12h
  • Sau geiles Album! Ich hab dabei sofort an ihre ersten Alben gedacht. 4 Minutes ist meiner Meinung nach eines der "schlechtesten" Songs darauf.
  • Antworten » | Direktlink »
#9 remixbebAnonym
  • 25.04.2008, 20:19h
  • @ Sascha. Bitte sage nicht "wir". Ich hab keine Lust, mit Dir in einen Topf geworfen zu werden, okay?! Danke!
    Wenn Du keinen Bock auf die Alde hast, dann ist das okay. Aber dann belasse es auch bei diesem Kommentar, anstatt immer und überall Deinen Frust abzulassen. Hier geht es mal ausnahmsweise um Musik
  • Antworten » | Direktlink »
#10 seb1983
  • 25.04.2008, 23:16h
  • @remixbeb

    Er hat es inzwischen ja immerhin in Anführungszeichen gesetzt, wobei mein Vorschlag ja wäre es durch ein "ich" zu ersetzen, von mir aus dann auch ohne Anführungszeichen und um seine (vermeintliche) Meinungshoheit zu demonstrieren groß geschrieben...

    Ansonsten kann mich die Alte ruhig mal sonstwo lecken, kein Wunder dass die Szenebars immer weniger Besucher haben wenn einem da seit 30 Jahren der selbe Müll entgegenhallt.
  • Antworten » | Direktlink »