Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?867
  • 13. April 2004, noch kein Kommentar

London Eine Dokumentation des britischen TV-Senders Channel 4 hat Gerüchten über eine homosexuelle Neigung des Popstars Robbie Williams neue Nahrung gegeben. Der einstige Manager Kevin Kinsella sagte in der am Sonntag ausgestrahlten Dokumentation, Williams selbst habe ihn gefragt, ob er schwul oder bisexuell sei. Darauf habe Kinsella gesagt: "Ich halte Dich eher für schwul, aber hast Du Spaß 'daran'?" Robbies Antwort sei "Ja" gewesen. "Ich denke nicht, dass er bisexuell ist. Ich glaube, er ist total schwul", so Kinsella weiter. Auch der Sänger Howard Donald, früher ebenfalls bei Take That, glaubt, Williams "könnte schwul sein". In der Doku sagte er, er sei nicht überrascht, wenn die Gerüchte stimmen würden. So habe er die Gerüchte für wahr gehalten, Williams hätte ein Verhältnis mit seinem Mitbewohner Jonathan Wilkes gehabt. Der TV-Moderator hat allerdings kürzlich geheiratet. (nb)